Partner von

Sextipps und Liebeskniffe: Heute von Sexperten

Lilo Wanders moderierte von 1994 bis 2004 auf VOX die Sendung Wa(h)re Liebe.
christian-helten

Lilo Wanders moderierte von 1994 bis 2004 auf VOX die Sendung Wa(h)re Liebe.

  • 492664

Foto: AP Wie macht Sex mehr Spaß: als Mann oder als Frau? Wenn du mit der linken Hand eine lockere Faust bildest und dann den Zeigefinger der rechten Hand in die Mulde einführst und hin- und herbewegst – wo spürst du dann mehr: in der Handinnenfläche oder am Finger? Sie haben sich in Ihrer Karriere ausgiebig mit dem Thema Sex auseinandergesetzt. Hat man bei so einer Dauerkonfrontation mit dem Thema abends überhaupt selbst noch Lust? Oder gerade deswegen besonders viel? Ich kann und konnte sehr genau zwischen Beruf und Privatleben trennen. Insofern gab es da keine Probleme mit der Lust wegen Übersättigung oder so. Allerdings habe ich auch schon auf der Bettkante gesessen und nicht gewusst, wie die Situation – über die ich jetzt nichts sagen will – zu bewältigen ist. Ich bin eigentlich sehr glücklich in meiner Beziehung. Nur der Teil, der sich im Bett abspielt, ist mit der Zeit in die Langeweile abgedriftet. Was tun? Zunächst einmal: Keine Panik, das ist normal. Und wahrscheinlich wird es Deinem Partner/Deiner Partnerin ganz ähnlich gehen. Jetzt kommt es darauf an, wer sich zuerst traut, Hemmungen aufzugeben und das Problem anzusprechen. Dazu gehört Mut, aber wenn man sich überwunden hat über Wünsche und Variationen zu sprechen, kann man das Liebesleben aufpeppen und zu einer neuen Offenheit finden. Ich möchte meine Freundin davon überzeugen, im Bett ein wenig mehr Offenheit gegenüber gewissen Praktiken und Hilfsmitteln an den Tag zu legen. Wie mache ich das? Das gehört eigentlich zu der oben gestellten Frage. Natürlich besteht immer die Gefahr, dass der Liebste/die Liebste gekränkt ist nach dem Motto „Genüge ich dir nicht so wie ich bin?“. Es kommt auf den richtigen Tonfall und auf den richtigen Moment an. Bei aller Liebe zur Kommunikation: Wie viel muss man in einer Beziehung denn über Sex reden? Niemand muss über Sex reden, aber ist das nicht auch sehr geil? Stellt der Partner an einen „Sexperten“ eigentlich besonders hohe Ansprüche in Liebes- und Bettdingen? Ich hoffe nicht. Meistens war und ist die Liebe mit Liebe gekoppelt, und dann stellen sich solche Fragen nicht. Ich war auch schon vor „Wa(h)re Liebe“ sehr phantasievoll. Die skurrilste Frage zum Thema Sex, die Ihnen je gestellt wurde? „Wie oft sollte man Sex haben?“ Soll ich, um meinen Horizont zu erweitern, lieber Sexratgeber lesen oder Pornos schauen? Ruhig beides. Trotzdem wird man in Krisensituationen hilflos mit den Armen rudern. Leben ist lernen und insofern ist jede Horizonterweiterung ratsam und in diesem Fall auch amüsant. So sehr ich sie auch geliebt habe, ich habe bisher jede meiner Freundinnen irgendwann betrogen. Ich habe mich danach immer beschissen gefühlt und mir geschworen, es nie wieder zu tun – vergeblich. Wie kann ich diese Krankheit heilen? Das ist keine Krankheit, du folgst nur dem Plan der Natur: Der Mann soll weiterziehen und seine Gene verbreiten – auch wenn du wahrscheinlich nicht jedes Mal an Fortpflanzung denkst. Wenn du Glück hast, ist vielleicht irgendwann das Gefühl von Vertrautheit und Liebe größer als die Geilheit auf was Neues. Was ist besser: Schmusesex oder die wilde Variante? Die einen sagen so, die anderen so. Ich finde, dass kommt immer auf die Situation und die Lust an. Auf der nächsten Seite gibt der Nachttalker Jürgen Domian seine Liebeskniffe preis


Jürgen Domian moderiert auf 1Live die nach ihm benannte Show, in der er mit Anrufern live über alles spricht, was ihnen auf dem Herzen brennt. Er ist dafür bekannt, auch Sexthemen bereitwillig zu diskutieren.

  • 493862

Foto: dpa Herr Domian, Sie haben sich in Ihrer Karriere ausgiebig mit dem Thema Sex auseinandergesetzt. Hat man bei so einer Dauerkonfrontation mit dem Thema überhaupt selbst noch Lust? Oder gerade deswegen besonders viel? Na, die Frage stelle ich gerne Mädels, die im Gewerbe arbeiten. Nein, bei mir läuft alles absolut normal. Ihre Art, nachzufragen wird oft als sehr sensibel und einfühlsam gelobt. Was ist der beste Weg herauszufinden, was mein Partner will? Zuhören. Genau beobachten. Vorsichtig nachfragen. Den anderen nicht überrumpeln. Sich selbst auch einbringen – und gemeinsam beraten. Das skurrilste Sex-Thema, über das Sie je in Ihrer Sendung geredet haben? Objektsexualität. Das heißt, dass Menschen sich in Gegenstände verlieben. Klingt zunächst bizarr, man muss es aber ernst nehmen, weil den Betroffenen die Sache absolut ernst ist. Was für Gegenstände waren das? Mein erster Anrufer zu dieser Thematik war zum Beispiel unsterblich in seine Heimorgel verliebt und erzählte, dass er seine intimsten Momente dann erlebte, wenn er ihr die Rückwand abschraubte. Ein anderer liebte seine Modelleisenbahn, eine Frau aus der Schweiz ihre Jukebox. Oft sind diese Menschen transsexuell, das macht es vielleicht etwas leichter zu verstehen. Neulich lag das Tagebuch meiner Freundin auf ihrem Schreibtisch. Irgendwie konnte ich nicht anders, als einen Blick hinein zu werfen. Dabei musste ichfeststellen, dass sie offensichtlich Gefühle für einen anderen hat. Soll ich sie trotz meines hinterhältigen Stöberns darauf ansprechen? Da die Info nun mal in der Welt ist, ja. Aber natürlich muss es einhergehen mit einen großen Entschuldigung. Niemals sollte man im Tagebuch oder im Handy des Partners herumschnüffeln. Ich mag sie wahnsinnig gerne, aber wie sie küsst, geht echt gar nicht. Ein Trennungsgrund? Nein. Ein Mensch besteht ja aus mehr, als aus seinem Küss-Talent. Lässt sich beim Küssen eigentlich ein Unterschied zwischen Mann und Frau feststellen? Nein. Das hat mit dem Geschlecht nichts zu tun. Und beim Sex? Macht es mit Männern oder mit Frauen mehr Spaß? Na, das wird der Schwule anders beantworten als der Hetero. Mir macht es mit beiden gleichermaßen viel Spaß. Ich habe auf einem Konzert neulich ein Mädchen kennen gelernt, das ich sehr gut fand und das ich unbedingt wieder sehen will. Eigentlich hatte ich den Eindruck, dass es ihr ähnlich ging. Auf meine zwei SMS, die ich ihr bisher geschrieben habe, hat sie allerdings nicht geantwortet. Aufgeben oder dranbleiben? Und wenn dranbleiben, wie? Wenn zwei SMS unbeantwortet geblieben sind, ist das kein gutes Zeichen. Eine würde ich noch schicken, vielleicht. Aber dann ist Schluss. Was tun, wenn’s in der Beziehung langweiliger wird im Bett? Schwieriges Problem. Man sollte neue Varianten der Sexualität ausprobieren. Gemeinsam überlegen, was einen eventuell reizt, wozu man bisher aber nicht den Mut hatte, es anzugehen. Sollte das nicht helfen, sieht es schlecht aus. Ich glaube, dass wirklich verlorengegangene Leidenschaft nicht rückholbar ist. Stellt der Partner an jemanden, der beruflich Rat in Liebesdingen verteilt, eigentlich besonders hohe Ansprüche? Man erwartet Authentizität. Und das ist richtig und gut so. So sehr ich sie auch geliebt habe, ich habe bisher jede meiner Freundinnen irgendwann betrogen. Ich habe mich danach immer schlecht gefühlt und mir geschworen, es nie wieder zu tun – vergeblich. Wie kann ich diese Krankheit heilen? Mit Disziplin. Und indem ich darüber nachdenke, warum ich fremdgehe. Weiß ich die klare Antwort, kann ich Konsequenzen daraus ziehen. Dazu gehört natürlich Mut. Eine Konsequenz könnte sein: Mit dem Partner darüber zu reden – und gemeinsam eine Lösung zu finden. Stichwort: offene Beziehung. Auf der nächsten Seite gibt Carmen von der Teenie-Zeitschrift "hey!" ihre Tipps ab.


Carmen arbeitet bei der Teenie-Zeitschrift hey! Sie schreibt dort die Romantikseite und beantwortet Post mirt Liebeskummer. Früher gab sie Tipps im Beratungschat "Carmens Venus-Wispern".

  • 488209

Ich bin eigentlich sehr glücklich in meiner Beziehung. Nur der Teil, der sich im Bett abspielt, überzeugt mich nicht immer. Wann spreche ich das am besten an? Direkt, wenn mich etwas stört, oder beim Abendessen im Stammitaliener? Überzeugt dich nicht immer? Heißt ja, dass es dich durchaus manchmal überzeugt. Erstens: Zwischendurch mal Durchschnitts-Sex ist total okay, dann schätzt man die Highlights umso mehr. Zweitens: Alle Beteiligten haben Anteil daran, wie gut der Sex wird, also auch du. Ansonsten: Negativ-Kritik „währenddessen“ dürfte ein ziemlicher Abtörner sein – und wahrscheinlich auch verletzend. Grundsätzlich halte ich es für Erfolg versprechend, wenn man die positiven Momente betont und darauf aufbaut. Das gibt dem anderen zunächst mal Sicherheit und er hört sich deine neuen Wünsche sicher lieber an. Beispiel: „Ich mag es wenn du meinen Nacken küsst. Manchmal stelle ich mir dann vor, dass du...“ So ein Gespräch beim Stammitaliener? Warum nicht – aber nehmt euch danach besser nichts vor... Wie viel muss man in einer Beziehung über die Beziehung und über Sex reden? So viel, dass beide wissen, was dem anderen gefällt. Wenn das nonverbal wunderbar funktioniert, muss man nix totquatschen. Damit man aber nicht nur glaubt, Bescheid zu wissen, sind konkrete Rückmeldungen zwischendurch nicht verkehrt. Auch da würde ich größtenteils betonen, was mir gefällt – um dann charmant fallen zu lassen, was mir eventuell noch fehlt. Wenn ihr Spaß daran habt, es euch eventuell sogar antörnt, ist natürlich auch nix gegen regelmäßige, sehr ausführliche Sex-Gespräche zu sagen. Soll ich, um meinen Horizont zu erweitern, lieber Sexratgeber lesen oder Pornos schauen? Pornos gucken, um den Horizont zu erweitern?! Na ja. Pornos sollen in erster Linie geil machen. Guck sie und hab Spaß, aber bilde dir nicht ein, dass du dabei viel über Sex lernst. Sex-Ratgeber oder auch erotische Literatur können ganz gute Anregungen liefern. Ansonsten gilt: Übung macht den Meister – probier aus, was dir, deiner/-m Partner/in und gegebenenfalls weiteren Beteiligten gefällt... Kannst du eine Ratgeber- und/oder Porno-Empfehlung aussprechen? Der „Ratgeber Sexualität“ von Paul Kochenstein ist kompakt, liest sich gut und gibt hilfreiche Anregungen. Pornos hab ich schon ewig keine mehr gesehen – seit ich mal (als Reporterin!) bei einem schockierenden Dreh live dabei war, bei dem die Frauen definitiv keinen Spaß hatten. Gibt aber hoffentlich auch andere. Ich habe auf einem Konzert neulich ein Mädchen kennen gelernt, das ich sehr gut fand und das ich unbedingt wieder sehen will. Eigentlich hatte ich den Eindruck, dass es ihr ähnlich ging, auf meine zwei SMS, die ich ihr bisher geschrieben habe, hat sie allerdings nicht geantwortet. Aufgeben oder dranbleiben. Und wenn dranbleiben, wie? Ganz ehrlich: Zwei unbeantwortete SMS sind relativ eindeutig. Bestenfalls warst du für sie ein netter, heißer Flirt, aber nicht mehr. Wenn du ganz sicher gehen willst, ruf an. Dann weißt du auch, ob du die richtige Nummer hast und merkst, wie sie reagiert. Viel Hoffnung solltest du dir allerdings nicht mehr machen. Du hast beruflich viel mit dem Thema Sex zu tun. Wenn man sich einen Tag lang Nine to Five damit beschäftigt, hat man dann abends überhaupt selbst noch Lust? Oder gerade deswegen? Für „man“ kann ich nicht sprechen, aber ich hab abends noch Lust. Oft jedenfalls. Ob gerade deswegen? Keine Ahnung. Das Skurrilste, das Dir bei deiner Tätigkeit als Sexpertin widerfahren ist? Skurriles fällt mir gerade nicht ein, aber ich war ganz schön baff, als bei meinem früheren Chat „Carmens Venus-Wispern“ mal das Thema „25 und noch Jungfrau“ zur Debatte stand – so viele Ratsuchende waren noch nie (und danach nie wieder) im Chat! Ich glaube, das ist eines der letzten großen Tabu-Themen. Du hast gesagt, du schreibst öfters die Romantikseite in der hey! Was mache ich, wenn der von ihr geplante romantische Abend im großen und ganzen zwar schön ist und ich ihn gerne auch so weiterführen würde, sie aber bei der Vorspeise mein absolutes Hassgericht gewählt hat und die Pasta gnadenlos versalzen ist? Doof, dass sie nicht einfach vorher gefragt hat, was du gar nicht magst. Hätte ich an ihrer Stelle getan. Dass die Pasta versalzen ist, dürfte sie eigentlich selber merken. Ansonsten: Würg ein paar Bissen runter und red dich charmant raus: „Du machst mich so nervös, dass ich kaum was essen kann.“ Oder so. Was ist besser: Schmusesex oder die wilde Variante? Da liegt die Antwort doch auf der Hand: Je nachdem, worauf ihr gerade Lust habt. Tipp am Rande: Dass Frauen immer nur Kuschelsex wollen ist genauso ein Gerücht wie, dass Männer ausschließlich auf wildes Gerammel stehen. Ich mag sie wahnsinnig gerne, aber wie sie küsst, geht echt gar nicht. Ein Trennungsgrund? Auch zum Küssen gehören Zwei. Vielleicht müsst ihr einfach noch ein bisschen üben. Ansonsten: Möglicherweise ist sie recht Kuss-unerfahren. Sag ihr lieb, aber deutlich, was dir gefallen würde. Wenn sie zu den ganz wenigen hoffnungslosen Fällen gehört, musst du dir selbst überlegen, ob das, was du an ihr magst, ihre mangelnden Kuss-Künste aufwiegt. Jeder setzt andere Prioritäten in einer Beziehung. So sehr ich sie auch geliebt habe, ich habe bisher jede meiner Freundinnen irgendwann betrogen. Ich habe mich danach immer schlecht gefühlt und mir geschworen, es nie wieder zu tun – vergeblich. Wie kann ich diese Krankheit heilen? Meine Meinung zu dem Thema mag etwas unpopulär sein, aber ich halte körperliche Treue nicht für das Wichtigste in einer Beziehung. Aber unbedingt wichtig: Gummi drüber beim Seitensprung!. Optimal wäre, wenn du eine Partnerin findest, die ähnlich denkt – vorausgesetzt, du kannst mit ihrer eventuellen Untreue genauso umgehen. Wobei die Lösung natürlich auch nur funktioniert, wenn dein „Schlecht fühlen“ hauptsächlich mit den Gewissensbissen deiner Partnerin gegenüber zu tun hat. Fühlst du dich aus anderen Gründen mies, musst du die erst gründlich erforschen. Überhaupt solltest du sehr ehrlich zu dir selbst sein und auch überlegen, was dir die Seitensprünge geben. Geht es dir hauptsächlich um Selbstbestätigung? Die kannst du vielleicht auch anderswo bekommen: zum Beispiel beim Sport, bei einem Hobby, oder nur beim Flirten. Was außerdem sein könnte: Du idealisierst deine jeweilige Partnerin so sehr, dass du dich nicht traust, mit ihr auch „schmutzigen“ Sex zu haben. Dafür suchst du dir lieber Chicks für eine Nacht. Obwohl deine Freundin vielleicht gern auch mal ihre wildere Seite mit dir ausleben würde. Probier’s beim nächsten Mal einfach aus. Vielleicht kannst du viele der verschiedenen Facetten, die du bei anderen Frauen gesucht hast, auch in deiner Freundin entdecken...

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren