Partner von

Hochwasser, Ryan Gosling und Menschenrechte

Manchmal ist es besser die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 10. Juni 2013.
charlotte-haunhorst

Wichtig: "Eine Stadt zittert" ist die wohl momentan am häufigsten verbreitete Schlagzeile. Hintergrund ist das Hochwasser, das auch kommende Woche noch durch Deutschland rollt. Nach den Rekordpegelständen in Bayern und Sachsen-Anhalt werden nun mit Skepsis die Pegelstände in Niedersachsen und Schleswig Holstein begutachtet.

  • 974396

Hochwasser rund um das Autobahnkreuz der A92/A3 bei Deggendorf. Auch in der kommenden Woche wird vielerots weiterhin gegen die hohen Pegelstände gekämpft werden müssen.

Politisches Thema: Am Freitag wird im Iran ein neuer Präsident gewählt. Von den registrierten 638 Bewerbern ließ ein Wächterrat noch acht zu, darunter nur Konservative und keine einzige Frau. Der Nachfolger von Ahmadinedschad wird somit vermutlich wieder Nähe zum Ajatollah Chamenei, dem geistigen Oberhaupt des Irans, zeigen. Dabei sind 70 Prozent  der Iraner unter 30 Jahre alt und frustriert von den momentanen Machterverhältnissen.

 

Was läuft im Kino? Motorradfahrer Luke (Ryan Gosling) erfährt, dass seine Ex-Freundin (Eva Mendes) bereits ein Kind von ihm hat. Um sie zu unterstützen, beginnt er Banken auszurauben. Ein Überfall geht jedoch schief und der Bezirkscop Avery (Bradley Cooper) bekommt Luke zu Fassen. Jahre später treffen sich die Söhne von Luke und Avery zufällig in der Schule wieder und werden Freunde. Doch die Vergangenheit ihrer Eltern holt beide ein... Nach den Dreharbeiten von "The place beyond the pines" kamen Frauenschwarm Ryan Gosling und Eva Mendes tatsächlich zusammen.

Welche Alben erscheinen?

1. Für den Eurovision Song Contest reichte es nicht, für LaBrassBanda - Europa

2. Seine Freundin ist ziemlich schwanger und wurde gerade als Nacktskulptur in L.A. ausgestellt. Und Kanye? Macht weiter Musik: Kanye West - Yeezus

3. Das erste Album als Trio: Sigur Rós - Kveikur

 

Gedenktag der Woche: Vor 20 Jahren fand in Wien dieWeltmenschenrechtskonferenz statt. Nach der Konferenz bekannten sich erstmals seit dem Ende des Kalten Krieges 171 Staaten zu ihren menschenrechtlichen Verpflichtungen, es war auch der erste Gipfel, auf dem Gewalt gegen Frauen thematisiert wurde. In Zeiten der großen Proteste in der Türkei vielleicht kein schlechtes Datum, um sich an die Konferenz zu erinnern.

 

Unbedingt tun: Blut spenden. Wenn sonst schon nicht, dann zumindest am Freitag. Dann ist nämlich Weltblutspendetag.

 

Unbedingt lassen: Auf Festivals auf die Nächstenliebe der anderen vertrauen und Wertsachen einfach im Zelt lassen. Bei Rock am Ring / im Park flog zwar gerade eine internationale Diebesbande hoch, aber vermutlich sind noch viele unterwegs.Abgesehen davon braucht man bei der Netzüberlastung eh kein iPhone auf einem Festival.

 

Endlich vorbei: Royale Hochzeiten. Nun folgt der Monat der Promi-Geburten. 

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren