Partner von

Karneval um die Studiengebühren zum chinesischen Neujahr

Manchmal ist es besser die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 4. Februar 2013.
charlotte-haunhorst

Wichtige Termine: Wenn CSU-Politiker Markus Söder sich in Frauenfummel schmeißt, ahnt der eine oder andere bereits: Karneval/Fasching/Fastnacht naht. Am Donnerstag ist Weiberfastnacht, ab 11.11 Uhr sollte dann jeder seine Krawatte festhalten.

 

Und: Am Donnerstag beginnt in Berlin die 63. Berlinale. Eröffnungsfilm ist "Yi dai zong shi" von Regisseur Wong Kar Wai ("My blueberry nights").

  • 953482

Außerdem: Bei uns ist's bereit fünf Wochen her, für über eine Milliarde Menschen steigt die Silvesterparty erst diese Woche: Am 10. Februar beginnt das chinesische Neujahr.

 

Politisches Thema: Gleichzeitig zum närrischen Treiben wird in Bayern der Schlusspunkt unter die wochenlange Diskussion über die Studiengebühren gesetzt. Ministerpräsident Horst Seehofer hatte angekündigt, noch diese Woche zu entscheiden, ob die Gebühren bereits mit dem positiven Volksbegehren, oder erst durch einen Entscheid im Landtag abgeschafft werden.

 

Welche Alben erscheinen?

1. Valentinstag ist zwar erst nächste Woche, das Album erscheint trotzdem schon diese: Bullet for my Valentine - Temper Temper

2. Neben Bullet for my Valentine die zweite Runde walisischer Metalcore für diese Woche (gibt's da noch mehr Metalbands?): Funeral for a friend: Conduit

3. Zwillinge mit acht Minuten Altersunterschied und trotzdem nicht ein Herz und eine Seele: Tegan and Sara - Heartthrob 

Was läuft im Kino? Irgendwie nervt es ja, dass Til Schweiger, wenn er denn schon immer die gleiche Art von Filmen macht, sich nichtmal neue Filmplakate ausdenkt. Aber die Zuschauer wollen das anscheinend: In Kokowääh 2 (falschausgesprochenes "Coq au Vin") haben Henry (Schweiger), seine große Liebe Katharina (Jasmin Gerat), Tochter Magdalena (Emma Schweiger) und Emmas Ziehvater Tristan (Samuel Finzi) eine Patchworkfamilie gegründet. Es könnte schön vor sich hinplätschern, würde Tristan nicht eine jugendliche Freundin haben und Henry Stress mit einem snobistischen Jungschauspieler (Matthias Schweighöfer). Die Message am Ende (Überraschung!): Nur die Liebe zählt.

Mediale Erkenntnis: Die "goldene Kamera" wird tatsächlich immer noch jährlich verliehen. Und Hape Kerkeling sowie diese Programmzeitschrift "Hörzu" scheint es auch noch zu geben.

 

Größte WG-Sorge: "Woher sollen jetzt die 500 Euro extra im Semester kommen, die Mama sonst immer für die Studiengebühren überwies? Hab ihr ja nie gesagt, dass ich eigentlich befreit bin..."

 

Entdeckung im Supermarkt: Ostersüßigkeiten - ernsthaft? 

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren