Partner von

Gemacht! Geschafft!

Zum Jahresende haben wir in der Redaktion jeweils 20 Dinge aufgeschrieben, die wir dieses Jahr geschafft haben.
jetzt-redaktion

Nur noch wenige Tage, dann ist das Jahr 2010 schon wieder vorüber. Höchste Zeit, sich einmal hinzusetzen und zurückzublicken: Was habe ich in den letzten zwölf Monaten geschafft? Welches Erlebnis werde ich nie vergessen, was habe ich gelernt und was habe ich in diesem Jahr vielleicht sogar zum allerersten Mal in meinem Leben gemacht? Herausgekommen sind jeweils 20 der für uns wichtigsten Jahresleistungen. Im Label 20Dinge2010 kannst du auch aufschreiben, was dich in diesem Jahr bewegt hat.


  • 822945



1. aus der Berliner WG in die erste eigene Wohnung in München gezogen
2. endlich aufgehört zu kellnern
3. eine Kimchi-Sucht entwickelt
4. im Schlafanzug auf eine Party gegangen
5. 3x beim Schwarzfahren erwischt worden
6. auf einer Kiesbank in der Isar Fußball geschaut
7. 100 Euro im Bregenzer Casino gewonnen
8. endlich Stricken gelernt
9. ein echtes Dirndl gekauft
10. nach ewiger Schrotthandykarriere vier Monate ohne Handy gelebt und zur Belohnung schließlich ein iPhone gekauft
11. mich vorerst gegen das Bachelor Studium entschieden
12. einen Brautstrauß gefangen
13. unter Einbezug der Erkenntnisse meiner Großeltern versucht, das Leben und mich selbst ein bisschen besser zu verstehen 
14. mein Vorbild getroffen
15. nachts betrunken im Stachusbrunnen gebadet und eine fremde Mütze verloren
16. nachts auf dem Mittelstreifen der meistbefahrenen Brücke Europas an Fliederzweigen gerochen
17. zum ersten Mal im Autokino gewesen
18. nackt über eine große, weite Wiese gerannt
19. mit der kleinen Schwester bei einem gruseligen Arzt Reißaus genommen
20. ein gediegenes Hotelzimmer in Halle an der Saale verwüstet

mercedes-lauenstein

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. Mit der katholischen Kirche gestritten
2. Die USA und Kanada bereist - das erste Mal raus aus Europa
3. Sich einmal ordentlich auf der Reeperbahn blamiert und daraus gelernt
4. Unabsichtlich auf die Herrentoilette gegangen
5. An einem Tag 15 Facebook-Anfragen von völlig Fremden bekommen
6. Mit einem alten VW-Bus ans Meer gefahren
7. Ein Bachelor-Zeugnis erhalten, in dem nichts drin war
8. Abseits der Öffnungszeiten durch ein Museum gelaufen
9. Einen Wal gesehen
10. Wie sich Pete Doherty schreibt
11. Harald Martenstein die Hand gegeben
12. Einen Plattenspieler benutzt
13. Einen Türsteher beschimpft
14. Bis zu den Knien im Schlamm gestanden und trotzdem gelacht
15. Freunde zurückgelassen und trotzdem gewusst, dass sie bleiben
16. Ein Kettcar Konzert besucht
17. "Das andere Geschlecht" von Simone de Beauvoir im Original gelesen (naja, fast)
18. Mein erstes Haustier nicht aus Versehen getötet (bisher)
19. Eine Babyklappe von innen gesehen
20. Die Silvesternacht im Ausland geschwänzt

charlotte-haunhorst

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. fünf mal umgezogen
2. Master mit 1,0 bekommen
3. mit Journalismus angefangen
4. zum ersten Mal ins Mikrophon geredet
5. mich über die französische Fußballmannschaft geärgert
6. Klavierspielen verlernt
7. Ballett wieder angefangen
8. meinen Kalender verloren und aufgehört, alles zu planen
9. zum ersten Mal ein Eishockeyspiel gesehen
10. schon wieder das Oktoberfest verpasst
11. meinen Geburtstag viermal gefeiert
12. Fortschritte gemacht beim Verständnis des bayerischen Dialekts
13. über das ganze Jahr mehr Wein getrunken denn je
14. endlich freundliche Münchner kennengelernt
15. gemodelt für Fotos
16. bei starkem Gewitter im Gebirge mit einem Cabrio gefahren
17. die Zigarettenspitze als Lieblingsaccessoire ausgewählt
18. Vorteile des Lebens in einer WG entdeckt
19. kickern gelernt
20. immer mal wieder auf Balkonen gebruncht.

Alice Lortholary

 +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++   1. Zwei Stunden durch Gdansk gekreiselt, ohne den Ausgang zu finden.
2. Sieben Dorsche trotz akuter Seekrankheit gefangen und filetiert.
3. Kreditkarte gesperrt bekommen wegen unüblicher Häufung internationaler Einsatzorte.
4. Keinen ganzen Tag krank gewesen.
5. Die Girls-eat-Paper-Bewegung gegründet.
6. Elf Stunden Brideshead Revisited ohne Untertitel.
7. Konstante Erfolgsserie beim Frühstücks-Ei dank der iPhone-Eierkoch-App
8. Den Rolls Royce unbeschadet wieder zurückgefahren.
9. Kalten Entzug von griechischem Total-Joghurt fast durchgezogen.
10. Trotz Klagenfurt weitergeschrieben.
11. Mit M. nackt im Tegernsee bittere Wahrheiten über die Finanzkrise zusammengefasst.
12. Platz 28 bei den Taschenbuchbestsellern
13. Noch mal Angeln mit Papa
14. Beim Zahnarzt gewesen.
15. Mir meine Schwäche für Brühkaffee eingestanden und mich mutig der Häme der Espressotrinker gestellt.
16. Etwas erreicht, das ich mir schon seit 1999 fest vorgenommen habe.
17. Eine Rede gehalten.
18. Schmutzigstes Auto der Stadt in den Disziplinen Fußraum, Rückbank, Scheiben.
19. Mit einem Boot auf eine Insel gefahren.
20. Einen Münchenburger erfunden. max-scharnigg +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1. Es scheint, als hätte ich meine Serien-Junkie-Phase hinter mir gelassen. Whaaaah!
2. Zum ersten Mal in meinem Leben wurden mir von einem Arzt gesagt, dass ich zu viel zugenommen habe.
3. Zwei Autopannen erlebt und beide unverletzt überlebt.
4. Mich auf erwachsene Art und Weise mit jemandem gestritten man nennt das dann diskutieren und darf währenddessen nicht weinen, schreien oder rot anlaufen. Haben wir wieder etwas gelernt..
5. Ich habe Tomaten aus Samen gezogen, erst in der Wohnung, dann mehrfach umgetopft, dann gehegt und gepflegt und beobachtet. Am Ende hatte ich dann sehr viele unreife Tomaten, die ich wegen Frostgefahr ernten musste.
6. Viel Lob, aber auch ziemlich fiese Kritik eingesteckt für ein wichtiges Projekt, das mir am Herzen liegt. Die Kritik zunächst nicht unbedingt gut aufgenommen, dann aber doch ausgehalten nach dem Strauß'schen Motto Everybody's Darling is Everybody's Depp".
7. Zehn Tage Krankenhaus im Vier-Bett-Zimmer ausgehalten.
8. Im Zuge dessen und der vier Infusionen täglich möglicherweise sogar meine massive Nadel-Phobie ein wenig überwunden.
9. Ich weiß jetzt, dass meine Englisch-Kenntnisse gut sind, eigentlich sogar sehr gut. Das muss man halt auch erst mal akzeptieren können.
10. Ich war zum ersten Mal in meinem Leben in einem Coffeeshop in Amsterdam. War gar nicht schlimm und nur halb so verrucht, wie ich immer gedacht hatte!
11. Vielleicht verschrei ich es ja, aber ich glaube, ich habe jetzt den Dreh raus, wie man sich mit Verkäuferinnen in Geschäften unterhält, ohne im Anschluss etwas kaufen zu müssen, wenn man nicht möchte.
12. Ich habe endlich herausgefunden, was mein Traumjob wäre. Nicht, dass ich auch nur irgendeine Art von Qualifikation dafür vorzuweisen hätte. Aber irgendwie finde ich es schön, auf diese doofe Smalltalk-Frage jetzt eine Antwort zu wissen.
13. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben mit dem Rauchen aufgehört.
14. In einem Wald voller Mammutbäumen stehen.
15. Konzert-Highlights 2010: Kinky Friedman, ebenso: Al Green, Swamp Dogg, Solomon Burke (R.I.P.), Doc Watson, Willie Nelson, David Allan Coe, Hayes Carll, Tommy Brown, Red Simpson, Sugar Pie DeSanto.
16. Einer Konfrontation trotz großer Angst nicht aus dem Weg gegangen und mal wieder gemerkt: in echt ist dann doch immer alles halb so wild.
17. Ich habe mich endlich (ENDLICH! E-N-D-L-I-C-H) um meine Altersvorsorge gekümmert.
18. Zum ersten Mal ein Kleidungsstück selbst hergestellt, das nicht so aussieht und auch noch passt.
19. Den Dreisatz wieder neu kapiert und zur Anwendung gebracht.
20. So viel Geld von der Bank abgehoben, dass mir den ganzen Tag deshalb ganz schwummerig war.

christina-waechter

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren