Partner von

Buttercremetorte und Basilikum-Deko

Gegessen wird immer, aber jeder macht es anders. In der Kolumne Kosmoskoch dokumentieren jetzt-User und jetzt-Redakteure jeweils eine Woche lang, was am Abend bei ihnen auf den Tisch kommt, und schreiben auf, warum. Heute: jetzt-Userin bensia.
jetzt-redaktion

Diese Woche hat sich jetzt-Userin bensia die Mütze des Kosmoskoch aufgesetzt.

Montag: 

  • 980910


Zum Start der Woche gibt es als Snack für die Mittagspause Blätterteigbällchen, gefüllt mit Hackfleisch. Die sind noch vom vergangenen Wochenende übrig geblieben. Als Getränk gab es einen Eistee mit der Geschmacksrichtung Grüner Tee + Honig.

Dienstag:

  • 980912


Heute hat mein Bruder Geburtstag und es gibt wie jedes Jahr die selbstgebackene Buttercremetorte von Mama. Und als Getränk passt natürlich ein Kaffee perfekt dazu. Später wurde dann noch gegrillt, wovon ich bei dem ganzen Trouble leider keine Bilder gemacht habe.

Mittwoch:

  • 980914


(Entschuldigt die schlechte Bildqualität.) Hier seht ihr das Gericht, das ich mir im Sommer am häufigsten mache. Es ist schnell zubereitet, man benötigt keinen Ofen und es schmeckt einfach toll. Tomaten mit Mozzarella und Basilikum. Verfeinert wird das Ganze mit Vulkan-Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig. Getrunken habe ich Wasser.

Donnerstag:

  • 980916


Da ich mich in der Arbeitswoche tagsüber nicht unbedingt mit warmen und schweren Gerichten belasten möchte, esse ich meist abends warm und halte mich auf der Arbeit mit Joghurt und Butterbroten fit. Diesmal gab es Muschelnudeln mit Geschnetzeltem. Dazu ein Glas Cola.

Freitag:

  • 980918


Arbeitswoche ist geschafft und ich lasse mir heute ein wenig mehr Zeit zum Kochen. Es gibt Tortellini mit Ricotta-Füllung aus dem Kühlregal. Dazu schnippele ich Möhren und Broccoli. Damit es nicht zu trocken ist, gibt es dazu eine leckere Sahnesoße. Als Getränk für den Start in ein entspanntes Wochenende gibt es Bier.

Samstag:

  • 980920


Heute bin ich den ganzen Tag unterwegs, da ich meinen Bruder auf dem Flingern Open Air Festival unterstützen möchte. Er hat dort mit seiner Band den zweiten großen Auftritt und das möchte ich mir nicht entgehen lassen. Also wird schnell gefrühstückt. Es gibt Knäckebrot mit Frischkäse "India", Geramont und Fleischwurst, welche ich noch mit Basilikum verfeinert habe. Dazu eine kleine Tomate und als Abschluss einen Joghurt.
Den restlichen Tag verbringe ich damit, die Sonne zu genießen, gute Musik zu hören, das ein oder andere Bier zu trinken und Currywurst mit Pommes zu essen.

Sonntag:

  • 980922


Noch ziemlich kaputt und müde vom gestrigen Tag lasse ich es heute ganz gemütlich angehen und mache mir ein Fertiggericht: Ćevapčići aus der Dose. Dazu trinke ich viel Wasser. 


Auf der nächsten Seite liest du bensias Antworten auf den Fragebogen zur Kochwoche.




Welchen Stellenwert hat Essen in deinem Leben? 
Essen hat bei mir einen großen Stellenwert, da ich ein Genussmensch bin. Ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren und neue Geschmäcker zu entdecken.

Was ist dir beim Essen und Einkaufen besonders wichtig?
Dass die Produkte eine gute Qualität haben. Tomaten und Äpfel dürfen nicht mehlig sein, Erdbeeren müssen nach Erdbeeren schmecken und Spargel darf nicht holzig sein.

Erinnerst du dich, wann du zum ersten Mal für dich selbst gekocht hast und wer dir das Kochen beigebracht hat?
Zum ersten Mal ein ganzes Gericht gekocht habe ich, als meine Eltern wegen ihrer Kegeltour mich und meinen Bruder das erste Mal alleine gelassen haben. Da gab es dann Reis mit einer halbwegs gelungenen Currysoße. Uns hat es damals geschmeckt, ich weiß aber nicht, ob ich es heute genauso kochen würde. Beigebracht hat mir das Kochen meine Mutter, da ich ihr schon sehr früh dabei geholfen habe, Kartoffeln zu schälen und Gemüse zu schnipseln. Dabei habe ich ihr immer über die Schulter geschaut. Ich fand es immer sehr interessant, wie aus den einzelnen Zutaten ein fertiges Gericht wird.

Was war dein Lieblingsessen als Kind?
Spiegelei mit Kartoffelpüree und Spinat. Ansonsten alles, was mit Nudeln zu tun hatte.  

Was ist dein aktuelles Lieblingsessen?
Hühnerfrikassee mit Reis.

Was magst du gar nicht?
Sauerkraut, Kümmel, Kiwi und Risotto.

Mittags warm und abends kalt oder andersrum?
Weder noch. Habe dafür keine Regel, sondern esse das, worauf ich gerade Appetit habe.

Wo isst du am liebsten, am Tisch oder auf dem Sofa?
Bei einem gemütlichen Fernsehabend auf dem Sofa, ansonsten am Tisch.

Was trinkst du zum Essen?
Alles außer Wein.

Wie oft gehst du auswärts essen und hast du ein Lieblingsrestaurant?
Kommt darauf an, aber zwei bis drei Mal im Monat mindestens. Dadurch, dass ich wegen der Liebe zwischen Düsseldorf und München pendele, habe ich in beiden Städten ein Lieblingsrestaurant. In Düsseldorf "Space Burger", dort bekommt man für relativ wenig Geld den besten Burger überhaupt und dazu noch eine geniale Location. In München kann ich das "Wassermann" empfehlen. Dort gibt es ein in Fassbutter gebratenes Schnitzel (unbedingt probieren) oder eine große Folienkartoffel mit Salat und Lachs. Beides schmeckt einfach himmlisch und die Cocktails sind super.

Was isst du, wenn es schnell gehen muss?
Müsli, Butterbrote oder ein Fertiggericht aus der Dose.

Was war das aufwändigste Gericht deines Lebens?
Piroggen, das sind polnische Nudeltaschen gefüllt mit Kartoffeln, Speck und Zwiebeln, und es wird vom Nudelteig an alles selber gemacht. Dazu gibt es Tsatsiki.

Hast du ein Standard-Gericht, wenn Eltern oder Freunde zu Besuch kommen?
Zwiebel-Sahne-Hähnchen mit selbstgemachtem Kartoffelpüree.

Welchen jetzt-User oder -Redakteur möchtest du als Kosmoskoch sehen? 
Da mir Gisamaluke immer von seinen tollen Gerichten vorschwärmt, würde ich doch jetzt gerne mal sehen, ob die auch so toll aussehen.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

t├Ąglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren