Partner von

Lesen mit Links (1): Flüssige Familien

Ab sofort wird Jan Drees uns einmal in der Woche in der Kolumne "Lesen mit Links" mit Buchbesprechungen und -tipps und den aktuellsten Neuigkeiten aus der Literaturszene versorgen. Heute unter anderem mit einem Sommerbuch für die kalten Tage und Vea Kaisers Wutanfall.
jan-drees
  • 951738



Das Buch
Ende Januar geht es an den Swimmingpool - mit „Heim schwimmen“. Der neue Roman von Deborah Levy stand 2012 auf der Shortlist des renommierten [link=http://www.themanbookerprize.com" target="_blank">Booker Preis. Ihre Familiengeschichte führt ins sonnige Frankreich und kommt mit einer blumenliebenden Nymphe und sehr vielen Sommerphantasien daher.

Die vierzehnjährige Nina Jacobs aus London fährt mit ihren stressigen Eltern in die französischen Seealpen. Ihre Mutter Isabel, eine nervöse, mit dem Altern überforderte Kriegsreporterin, und ihr Vater Jozef, ein erfolgreicher Schriftsteller, wollen am Swimmingpool abhängen, kochen und die heißen Tage genießen. Dafür haben sie eine schicke Villa gebucht und Freunde eingeladen. Es könnten geruhsame Tage werden.

Doch dann treibt eine nackte junge Frau wie ein Seestern im Becken. Es ist die verführerische Botanikerin Kitty Finch, ein Meerwesen mit grünlackierten Fingernägeln, die wie Ursula Andress in "James Bond jagt Dr. No" aus dem schillernden Wasser steigt und die geplante Ruhe auf magische Weise durcheinanderbringt. Denn niemand hat Kitty gerufen. Allein aus Höflichkeit bietet man der Unbekannten ein Zimmer an.

http://www.youtube.com/watch?v=UbXLhVsxLMQ


Text: jan-drees - Illustration: Katharina Bitzl

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren