Partner von

Das Pop-Poesialbum. Heute ausgefüllt von Travis-Sänger Fran Healy

Fran Healy ist ein begabter Musiker. Trotzdem passieren ihm auch peinliche Fehler auf der Bühne. Das und mehr hat er in unser Poesiealbum geschrieben.
erik-brandt-hoege
  • 983722

Travis. Mit Hutträger und Sänger Fran.

Name: Fran Healy
Spitzname: Franny
Alter: 40
Job: Sänger
Früher wollte ich aussehen wie: Clark Kent aka Superman. Das war mit 6 Jahren. Mit 12 wollte ich aussehen wie Michael Hutchence. Und noch etwas später wollte ich aussehen wie Michael Stipe.
Stattdessen sah ich aus wie: der typische Kunststudent.
Wenn ich heute in den Spiegel schaue, sehe ich: das gealterte Ich. Und ich bin glücklich mit dem, was ich sehe.
Ich gehöre auf die Bühne, weil: ich noch nie Angst davor hatte.
Außer Musik kann ich auch noch: Zeichnen und Malen. Ich bin ja auch auf die Kunsthochschule gegangen.
Das kann ich noch nicht, würde ich aber gerne können: Ich wollte immer gerne Skateboard fahren können. Aber ich kann's einfach nicht, habe schon so manchen Sturz erlebt. Glücklicherweise leben wir in einer Zeit, in der man nie zu alt sein kann zum Skateboardfahren, also kann ich es vielleicht noch lernen.
Meine Eltern haben mir beigebracht, dass: man immer etwas machen sollte, das man liebt.
Sie waren stolz auf mich, als: Meine Mutter war stolz auf mich, als ich einen Songwriting-Wettbewerb gewann. An sich war es ihr egal, ob ich es als Musiker schaffen würde oder nicht – aber auf eine gute Art egal. Sie wusste ja, dass ich etwas machte, das mich glücklich macht, das war für sie die Hauptsache. Und wenn ich damit auch noch Erfolg hatte, hat sie sich umso mehr gefreut.

http://vimeo.com/69391280

Sie waren enttäuscht von mir, als: wir zusammen nach Japan fliegen wollten, und ich am Flughafen gemerkt habe, dass ich meinen Pass vergessen habe.
Das erste Mal verliebt war ich: mit 12 in Catrina. Sie war in meiner Klasse, und als ich sie zum ersten Mal sah, passierte es: Booom! Es war sofort um mich geschehen. Vier Jahre später waren wir ein Paar.
Das letzte Mal gelogen habe ich: Ich lüge nie. Ich glaube fest daran, dass man nicht lügen sollte. Macht einfach keinen Sinn.
Noch nie habe ich: ein Insekt gegessen. Die Vorstellung gefällt mir nicht.
Mein größter Fehler: passierte mir in Wales, genauer in Cardiff. Wir tourten gerade mit Oasis, spielten vor Tausenden von Menschen. Das Schlimmste, was man in Cardiff machen kann, ist das Publikum mit „hello Swansea" zu begrüßen, also die walisischen Städte zu verwechseln. Leider habe ich genau das gemacht.
Mein größter Traum: Dass aus meinem Sohn ein guter Mensch wird. Mehr kann ich nicht erreichen.
Wenn ich eine 4-er-WG gründen dürfte, dann zusammen mit: Brad Pitt, weil er cool ist, Jamie Oliver, weil wir einen guten Koch brauchen, und Steve Martin, weil er lustig ist.
Wenn mein Leben verfilmt würde, trüge das Werk den Titel: „When does it start raining?"
Wenn ich mir einen Satz tätowieren dürfte, dann: „Be useful", und zwar auf der Brust.

Travis' neues Album "Where you stand" erscheint am 19. August.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren