Partner von

TOEFL oder IELTS - wer braucht eigentlich welchen Sprachtest, bevor er ins englischsprachige Ausland geht?

Wer im englischsprachigen Ausland studieren oder arbeiten will, muss zunächst einmal sich selbst und den anderen zeigen, dass er dort sprachlich überleben kann. Beliebte Beweismittel sind TOEFL, TOEIC oder IELTS. Hinter diesen Abkürzungen verbergen sich die englischen Sprachtests "Test of English as a Foreign Language", "Test of English for International Communication" und "International English Language Testing System". Welche Prüfung aber kommt für welchen Bedarf infrage?
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren