Partner von

Einlochen verboten

Warum man auf Golfplätzen keinen Sex haben sollte, was ein Breakup-Coach macht und wie man kreativ mit schlüpfrigen Nachrichten im Posteingang umgeht: all das steht in der heutigen Ausgabe der Topsexliste.
valerie-dewitt

Ein Job mit Zukunft: Der Breakup-Coach

Coaches gibt es ja schon quasi für alles (Körper, Teambuilding, Zeitmanagement). Für Trennungen gab es bisher allerdings noch keine, da mussten die besten Freunde oder wenn es hart auf hart kam stinknormale Therapeuten ran. Bisher war uns gar nicht aufgefallen, dass man daran etwas ändern müsste, aber ein paar Menschen sahen das wohl anders – und so hat zum Beispiel Susan J. Elliott nun einen wunderbaren Job als Breakup-Coach, in dem sie frische Singles davon abhält, ihre Expartner anzurufen, aber auch Trost spendet und für zukünftige Beziehungen motiviert. Das kann sie hoffentlich besser als manche Freunde, denen eventuell bloß Sätze wie „Andere Mütter/Väter haben auch schöne Söhne/Töchter“ einfallen. Sonst lohnt sich das viele Geld (89 Dollar die Stunde) ja gar nicht.

 

Der Popsong des Mannes mit dem längsten Dödel der Welt

Würde Jonah Falcon das Lied „20 Zentimeter“ kennen, würde er sich vermutlich ins Fäustchen lachen. Immerhin ist er dafür berühmt, den längsten (bekannten) Penis der Welt zu haben: 13,5 Inches in erigiertem Zustand, das sind mehr als 34 Zentimeter. Vor lauter Freude darüber, hat er jetzt ein eigenes Lied aufgenommen, das natürlich "It's too big" heißt. Im Video sieht man manchmal seinen Hosenlatz, um eine Ahnung zu bekommen. Insgesamt aber: Eher so ein Kirmes-Karussell-Song inklusive Rap-Part.

 

Nein, zu diesem Salzstreuer bitte nicht masturbieren!

  • 969326

Die Pimpettes haben ein lustiges Buch aus der Sexyness-Mottenkiste gegraben. Es fordert dazu auf, zu den abgebildeten Bildern bitte nicht zu masturbieren. Da sind Gurken und angebissene Berliner mit Marmeladenfüllung zu sehen, aber auch kleine Hunde oder ein Salzstreuer. Ganz schön komisch, woran man beim Betrachten denkt, wenn vorne was von Onanie draufsteht.

 

Und nein, an diesen Orten besser keinen Sex haben!

  • 969328

Die "Cosmopolitan" hat unlängst acht Orte vorgestellt, an denen man nach Meinung der Redaktion dringend mal Sex haben sollte. Wegen Aufregung und so. Ein Tipp: Vorm Kühlschrank und vorher bitte die Tür aufmachen. Oder auch auf dem Golfplatz, der Hantelbank oder im Feld eines Farmers. Der Leser merkt sicher schon: Diese Empfehlungen sind eigentlich nicht der Rede wert. Aber dann hat "The Vagenda" zum Gegenschlag ausgeholt und den Besserwissern von der Cosmo erklärt, warum man an den empfohlenen Orten unbedingt KEINEN Sex haben sollte. Zum Beispiel, weil man vor Farmern echt Angst haben muss. Oder weil es kalt wird, wenn man den Kühlschrank aufmacht (die Energieverschwendung haben sie allerdings vergessen). Danke, Vagenda!

Nie wieder im Drugstore schämen

  • 969332

Gute Nachrichten für alle, die gerne ihrer Potenz nachhelfen würden, aber zu verschämt dafür sind: Viagra kann man jetzt online bestellen! Zumindest in den USA. Alles, was man vorher im Internet an Potenzmitteln bekam, und wenn es der blauen Originalpille noch so ähnlich sah, war nämlich bloß eine Fälschung (denn Viagra ist die am meisten gefälschte Pille der USA). Der Pharmakonzern Pfizer, Hersteller von Viagra, sieht sich jetzt als Vorreiter für den online-Vertrieb von Medikamenten, die man ungern kaufen möchte, während hinter einem in der Apotheke noch fünf andere Kunden anstehen. Hierzulande muss man aber vorerst weiterhin aus dem Haus, wenn man später noch was vorhat.

 

Aufklärung à la „Wahre Liebe wartet“

  • 969324

Da gibt es so viele gute Möglichkeiten, junge Menschen aufzuklären, und manche bauen trotzdem immer noch auf die „Kein Sex vor der Ehe“-Methode. Sex ist nämlich gefährlich (Schwangerschaft! AIDS!) und wird weniger gefährlich, wenn man sich vorher das Ja-Wort gibt. Das ist zumindest der Grundtenor diesesAufklärungs-Flyers. Okay, da kommt auch was mit Selbstrespekt vor und die Warnung, dass die Pille nicht vor Geschlechtskrankheiten schützt. Aber das kann man echt auch besser machen.

 

Slob my knob!

  • 969330

Wo sind nur all die jungen, klugen Menschen, derentwegen sich haufensweise andere junge kluge Single-Menschen bei OKCupid anmelden? Und müssten sich die, die sich dann anmelden, nicht einfach gegenseitig finden? Aus irgendeinem Grund scheint das nicht zu funktionieren, vielleicht sind sie einfach alle zu schüchtern. Im OKCupid-Briefkasten der Zeichnerin Alexandra Dal zumindest landen nur unangenehme Nachrichten von Menschen, die wissen wollen, welche Creme sie benutzt, oder Mutmaßungen zur Behaarung ihrer Vagina anstellen. Aber wenigstens hat sie das Beste daraus gemacht und diese Nachrichtenflutschön illustriert.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren