Partner von

Auf dem Weg zur Weltherrschaft: Was Google noch alles vorhat

Vergleicht man die Macht von Microsoft mit der, die Google mittlerweile erlangt hat, fällt vor allem eines auf: Die Firma von Bill Gates brauchte zwanzig Jahre (1975 - 1995) um den Einfluß zu erlangen, den Google in den vergangenen zehn Jahren erlangt hat. Wie umfassend das Google-Imperium mittlerweile ist, hat das Social-Network-Blog mashable in dem My Soul, and 10 Other Things that Google Owns genannten Text gezeigt: Google kennt meine Suchanfragen, meine Mails, meine RSS-Feeds, meine Kontakte, meine Kalender – und seit dieser Woche ist klar: Google kennt auch dich persönlich. Höchste Zeit, die Pläne des Suchmaschinen-Giganten genauer anzuschauen. Eine Übersicht in vier Suchergebnissen.
dirk-vongehlen

1. Die Google-Gesellschaft „Wir sind definitiv auf dem Weg in die Google-Gesellschaft", zitiert heise den Soziologen Rudi Schmiede von der TU Darmstadt, der auf einem Symposium zur Zukunft der Suchmaschinen Ende Mai in Berlin vor der steigenden Macht der Suchtechnologie an sich und ganz speziell vor der von Google gewarnt hat. Dabei geht es weniger um die Masse der Anwendungen, die Google kontrolliert und viel mehr um die Ausschließlichkeit, die Google bereits erreicht hat. Was die Suchmaschine nicht findet, gilt für viele als nicht existent. Das liegt zum einen an der Faulheit der Nutzer und zum anderen daran, dass es derzeit kaum ernstzunehmende Google-Konkurrenten gibt. Der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will das ändern. Er arbeitet an einer Google-Konkurrenz, die nicht mehr auf Googles größtes Erfolgsgeheimnis – den Page-Rank - sondern auf die Menschen setzt, die die Suchmaschine nutzen. Google-Gründer Larry Page gab dem Bewertungssystem seinen Namen. Diese Gewichtung stößt aber z. B. bei sehr kurzfristigen bzw. aktuellen Suchanfragen an ihre Grenzen. Deshalb will Google zukünftig mit Hilfe eines neuen Systems suchen, das auf so genannten "Signals" basiert: als Signal werden zahlreiche unterschiedliche Eigenschaften von Webseiten bezeichnet.

  • 452267

Gelbe Gefahr: das kleine gelbe Männchen zeigt in der neuen Funktion "Street View" die Position der aufgenommenen Straßenszene an, Screeshot aus einem YouTube-Film, der besondere Fotos sammelt. 2. Die Google-Öffentlichkeit Es ist ein köstlicher Spaß: Man kann ihn bei der Fotoplattform Flickr im Tag [link=http://www.flickr.com/photos/tags/streetview/?page=4" target="_blank">streetview anschauen, in diesem Film bei

, auf der Site

  • 452268
  • 451957
  • 451958
  • 451959
  • 451970
  • 452003
Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren