Der Auspuff als Stromquelle: Abwärme lässt sich in Energie verwandeln

Zwei Drittel des Kraftstoffs erzeugen im Verbrennungsmotor nichts als Abwärme. Diese verpuffte Energie zu nutzen, ist das Ziel der Thermovoltaik, mit der Firmen und Forscher in jüngster Zeit zunehmend experimentieren.
christiane-lutz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen