Partner von

Deutschlands erster Flüchtlings-Youtuber

Firas Alshater fragt: "Wer sind diese Deutschen?"

Was einen beschissenen Tag retten kann: eine Umarmung. Nur ist die nicht ganz so leicht zu kriegen, wenn man offensichtlich ein Fremder ist. Und Flüchtling. Firas Alshater, Filmemacher aus Syrien, hat es trotzdem probiert. In Berlin.  

Seine Erfahrungen zu dem "Vertrau mir"-Experiment hat Firas in einem witzigen Clip festgehalten, zu sehen auf seinem Youtube-Kanal namens "Zukar".

Aber Firas will mehr als nur Umarmungen. Er will die Frage "Wer sind diese Deutschen?" beantworten. Mit einer neuen Webserie, die demnächst starten soll. Er will herausfinden, wie dieses Land tickt, in das er vor einer Weile als Flüchtling gekommen ist. Wie das Deutschland zwischen derPegida-Hass-Schiene und den jubelnden und klatschenden Menschen am Bahnhof ist.

 

Firas ist der erste Flüchtling in Deutschland, der auf Youtube einen Beitrag zur aktuellen Flüchtlingsdebatte leisten will. Das ist an sich schon eine sehr gute Idee. Noch wertvoller wird das Ganze durch Firas' humorvolle und symphatische Art. Denn das kann die Debatte momentan wahrscheinlich am meisten gebrauchen.

 

Melanie Wolfmeier

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren