Partner von

Schokoriegel mit einem Kern aus KitKat

Der Food Surgeon transplantiert Essen.
Von Max Sprick

Er trägt blaue Gummihandschuhe und einen türkisen Ärztekittel. Mehr ist von seiner Erscheinung nicht zu sehen. Wegen der Brisanz seines Berufes möchte er unerkannt bleiben. Der Handschuhträger ist Youtube-Chirurg. Er operiert, natürlich, mit Skalpell und Pinzette und auch mit Lötkolben. Er operiert aber keine Menschen. Der "Food Surgeon" transplantiert KitKats in Snickers, ersetzt die Samen einer Erdbeere durch Nutella-Tropfen oder modeliert Cookies um. 

jetzt: Warum?

Food Surgeon:  Meine Mission lautet, faszinierende, manchmal bizarre Essens-Kreationen zu schaffen, die Menschen hungrig machen. Und vielleicht auch ein bißchen schwach.

Das Kitkat-Snickers Implantat hat uns schwer beeindruckt. Hast du weitere spektakuläre Transplantationen geplant?

Auf jeden Fall! Ich habe eine Reihe ähnlicher Operationen für die nähere Zukunft geplant. Leider darf ich nicht darüber sprechen. Ärztliche Schweigepflicht.

 

Wie wird man Essens-Chirurg?

Die Idee kam mir spät Nachts beim Youtube-Bingewatching. Die meisten meiner Lieblings-Channels haben mit Essen zu tun und irgendwann fiel mir auf, dass meine Lieblings-Szenen immer die sind, in denen die Köche ihre Zutaten vorsichtig und präzise vorbereiten. Da habe ich entschieden, das im OP-Saal umzusetzen.

Können angehende Essens-Chirurgen ihr Handwerk schon irgendwo lernen?

Aktuell gibt es noch keine Seminare, leider. Mein Tipp: Übt oft und esst immer eure Patienten.

 

Was war deine schwierigste Operation?

Definitiv der Eingriff an der Erdbeere. Nachdem ich die Samen von der Frucht entfernt hatte, war das übrige Fruchtfleisch glitisch und sehr schwierig zu bearbeiten. Wäre da nicht Magie ins Spiel gekommen – die Operation wäre wohl schiefgegangen und ich hätte meinen Patienten ohne Schokoladen-Einsatz essen müssen.

Hast du für solche Fälle eine Liste an Organ-Spendern?

Aber hallo, die stehen bereits Schlange. Tatsächlich habe ich sogar ein Überangebot an umoperierten "Organen" und suche nach Abnehmern.

 

Was tust du gegen die Nervosität beim Operieren?

Ha! Mein Geheimnis lautet: Um absolut konzentriert zu bleiben, darf ich nicht hungrig oder müde in Operationen gehen. Sie dauern immerhin zwischen sechs und acht Stunden, oder sogar noch länger! Nichts lässt eine Operation eher scheitern als ein grummelnder Magen.

 

Noch Hunger? Hier gibt's mehr zum Kosmos Essen:

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren