Partner von

Pop-Poesiealbum. Heute ausgefüllt von Alex Clare

Jede Woche hat ein anderer Abgesandter der Popkultur unseren Fragebogen auf dem Tisch. Diesmal hat der britische Singer-Songwriter Alex Clare den Bleistift für uns gespitzt und unter anderem verraten, welchem Fast-Food-Gericht er als Kind ähnlich sah.
daniel-schieferdecker
  • 919460



Name: Alexander George Clare.

Spitzname: Ich habe mehrere, und einer davon ist Chip. Als Kind waren meine Freunde der Ansicht, ich würde wie Pommes aussehen, haben mich stattdessen dann aber Chip genannt. Und das ist irgendwie als Spitzname hängen geblieben.

Alter: 26.

Job: Musiker.

Früher wollte ich aussehen wie: Ich selbst.

Stattdessen sah ich aus wie: Ein Pommes.

Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich: Den Mann, der ich immer werden wollte.

Meine Eltern haben mir beigebracht: Dass man anderen Menschen immer höflich gegenübertreten sollte.

Sie waren stolz auf mich, als: Sie letzte Woche zum ersten Mal ein richtiges Konzert von mir besucht haben und das Publikum sämtliche Texte auswendig konnte.

Sie waren enttäuscht von mir, als: Ich als Kind das Gartenhäuschen unserer Nachbarn in Brand gesetzt habe.

Das erste Mal verliebt war ich: Mit 13 Jahren, obwohl das damals vielleicht doch eher eine Schwärmerei als wahre Liebe war.

Das letzte Mal gelogen habe ich: Vor zwei Sekunden.

Ich bin noch nie: In einem fremden Bett aufgewacht.

Mein größter Triumph: In den deutschen Single-Charts auf Platz Eins gewesen zu sein.

Mein größter Fehler: Moment bitte, darüber muss ich kurz nachdenken.

Mein größter Traum: Irgendwann der Vater von wunderschönen und natürlich superschlauen, großartigen Kindern zu werden.

Meine größte Angst: Nie ein Vater von wunderschönen, superschlauen, großartigen Kindern zu werden.

Wenn mein bisheriges Leben verfilmt werden würde, trüge das Werk den Titel: „Alex Clare – die hungrigen Jahre.“

Wenn ich mir einen Satz tätowieren dürfte, dann: Wäre das die Antwort auf die vorherige Frage nach meinem größten Fehler.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren