Partner von

Höhergelegte Alpen: Protest gegen Wolkenkratzer auf der Alm

Der Weg von der Bergstation Klein Matterhorn zur Aussichtsplattform ist kurz, aber anstrengend. Viele Touristen geraten ins Keuchen, wenn sie den Tunnel durchqueren, der von der Seilbahnstation an der Nordwand zur Südseite des Berges führt. Warnschilder erinnern die Besucher daran, langsam zu machen und notfalls auf einer Bank zu rasten. Trotzdem kippen immer wieder Menschen um, denen der Sauerstoffmangel zu schaffen macht. Schließlich befindet sich die Bergstation auf fast 4000 Metern Höhe.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren