Partner von

Eine Doku zeigt den zwölfjährigen Tye Trujillo bei seinen Konzerten mit Korn

Der Junge kann wirklich spielen.

Yay we're playing in lollapalooza Chile again can't wait #tbt

Ein Beitrag geteilt von Tye trujillo (@tyetru) am

Weil Fieldy, der Bassist von Korn, ausgefallen war, ist kurzerhand der zwölfjährige Tye Trujillo mit der Band auf Südamerika-Tour gegangen. Die Kurz-Dokumentation „Korn And The Prodigy Son“ - Korn und das Wunderkind - zeigt den Nachwuchs-Metaller nun bei seinen ersten Live-Auftritten auf der großen Bühne.

Kommentiert wird das 15-minütige Video vom stolzen Vater und Metallica-Bassisten Rob Trujillo. Er übernahm während dieser Zeit die Rolle des Tour-Assistenten für seinen Sohn. Zunächst erzählt er, wie er in den frühen 90er-Jahren die Musik der Band, die sich damals noch L.A.P.D. nannte, entdeckte und wie eine innige Freundschaft zu den Bandmitgliedern entstand.

 

Der kurze Dokumentarfilm beleuchtet aber natürlich auch Tyes zwölfjährige Geschichte: Privataufnahmen aus dem Hause Trujillo und Backstage-Material zeigen einen überaus talentierten jungen Musiker, der bereits als Kleinkind die Musik für sich entdeckte. Es wird jedenfalls schnell klar, dass Tye den Job nicht nur bekam, weil er der Sohn des Metallica-Bassisten ist. Das Kind ist halt schon auch ein echter Profi. Aber bitte, seht selbst: 

bdie

 

 

Mehr dazu: 

Zur Startseite

Die besten Geschichten von jetzt -

täglichen Newsletter bestellen

oder auf WhatsApp abonnieren