Alaaaaba und die Hosenposer

Vergangene Woche gab es bei uns vegetarische Schinkennudeln, Beobachtungen zur Tangatechnik, und ein schwül-sommerliches Musiker-Interview.
paulina-hoffmann

Draußen Schlafen
Auch wenn es heute nicht besonders gemütlich draußen ist, die nächste Hitzewelle ist schon auf dem Weg! Ob der heimische Balkon oder ein Plätzchen an der Isar dann die besseren Alternativen für das stickige Schlafzimmer sind? Wir haben das Mal ausprobiert und an verschiedenen Orten in München eine Nacht im Freien verbracht. Vom idyllischen Sternegucken bis hin zur Ameisenplage war alles dabei.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

jetzt.de-Mitarbeiter Moritz Baumstieger hat eine Nacht auf dem Balkon geschlafen

Alaaaaaaba!
Guardiola, ein mexikanischer Politiker? Mit deutschem Fußball kennt sich der österreichische Musiker Mirac zwar nicht sonderlich gut aus, für eine fulminante Rap-Hymne auf den Bayernspieler David Alaba hat es aber allemal gereicht! Im Interview von Simone Grössing verrät der 24-jährige Rapper, was es mit dem Track auf sich hat und wie die Österreicher den FC-Bayern finden.

Veggie-Schinkennudeln?
Trotz Gemüse-Burgern bei McDonalds und Veggie-Days in Kantinen - auch bei uns gibt es nach wie vor Orte, an denen Vegetarismus für eine Krankheit oder zumindest eine vorübergehende Spinnerei gehalten wird. Berghütten sind so ein Fall. Auf fleischfreie Gerichte fernab der Dampfnudel darf ein Vegetarier hier nicht hoffen. Dementsprechend schwierig ist auch das Verhältnis zum Hüttenwirt. Jakob Biazza hat den Konflikt in der neuen Reihe "Alltagsduelle" mal genauer analysiert.

Whisper-App
Wer sich trotz Gottesfurcht etwas zuschulden kommen lässt, bringt das einfach bei der nächsten Beichte zur Sprache und schon ist der innere Seelenfrieden wieder hergestellt. Schwieriger wird es für die Ungläubigen. Was, wenn man den Mist, den man gebaut hat, noch nicht mal der besten Freundin erzählen will? Die Whisper-App schafft Abhilfe! Hier kann jeder ganz anonym seine persönlichen Peinlichkeiten und Fehltritte posten und von anderen beurteilen lassen.

Schwüle Musik
Chillwave. Diese schwül-sommerliche Musikrichtung ist nämlich genau das Richtige für die momentanen Temperaturen. Passend zum Wetter erscheint jetzt das neue Album des Chillwave-Künstlers Washed Out. Jetzt.de-Mitarbeiter Jurek Srobola hat ihn zum Interview getroffen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Musik für schwüle Tage: Der Künstler Washed Out hat ein neues Album herrausgebracht

Hosenposer und Tangatechnik
Apropos schwül-sommerlich: Es ist wieder Freibad-Saison! Unsere Hilfsbademeister Jan Stremmel und Jakob Biazza haben sich deshalb eingehend mit Hosenposer, Machorollen und Tangatechnik beschäftigt und ein Freibad-ABC voll wissenswerter Fakten zusammengestellt.

Und politisch so?
Obama ist sauer auf Putin. Gut, die besten Freunde waren sie eh nie. Aber seit Russland dem Whistelblower Edward Snowden Asyl gewährt, ist das Verhältnis besonders eisig geworden. Jetzt hat der amerikanische Präsident sogar ein geplantes Treffen mit dem Kremlchef abgesagt.

Clip der Woche:
Eine Band cancelt kurzfristig den fest eingeplanten Auftritt? Egal! Dann gibt man deren Song einfach selbst zum Besten. So geschehen in der Show des US-Komikers Stephen Colbert. Nach einer angeblichen Absage von Daft Punk präsentiere Colbert seine grandiose Version von "Get Lucky". Unterstützung gab es unter anderem von Matt Damon und "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

US-Komiker Stephen Colbert bei seiner "Get Lucky"- Performance

Internet-Spiel der Woche:
Wir bleiben thematisch beim Whistleblowen: Wer Spaß an Jump’n’Run - Games hat und sich schon immer mal wie Edward Snowden fühlen wollte, sollte eine Runde "Eddy’s run" zocken. Hier muss man Drohnen ausweichen und Agenten mit Laptops abwerfen.

  • teilen
  • schließen