Bestatter, Brogrammierer und Beckham-Plakate

Für alle die doch lieber das Kony 2012-Video in Endlosschleife geguckt haben und keine Zeit hatten auf jetzt.de zu surfen, fassen wir hier noch mal die letzte Woche im Rückblick zusammen
andrea-wieczorek

Montag

Wer in Amerika studieren möchte, bekommt vielleicht eine gute Ausbildung, aber angesichts der hohen Studiengebühren eine jahrelange Verschuldung gleich dazu. Dale Stephens findet, dass das nicht sein muss, und erzählt im Interview von seiner Vision eines glücklichen Lebens ohne Hochschulabschluss.
Eine Nachricht über das Ableben eines Bekannten oder eines Freundes per E-Mail oder Facebook zu überbringen hört sich irgendwie falsch an. Bestattermeister Karl Albert Dank hat uns eklärt warum, und wie man mit Trauer im Internet umgeht.
Was früher Viva 2 war, ist heute ZDFneo. Auf dem Kanal tummeln sich Popkultur-Urgesteine wie Sarah Kuttner, Benjamin Stuckrad-Barre und Charlotte Roche. Aber wo kann man den eigentlich gucken ? Die Antwort findet ihr unter anderem in unserem ABC.
Anlässlich Christian Wullfs Zapfenstreich, haben wir euch gefragt, welche Abschieds- oder Empfangsmusik ihr euch selbst wünschen würdet.


Dienstag

Sich in der Schule als homosexuell zu outen ist nicht leicht - für Schüler als auch für Lehrer. Vier davon haben erzählt, wie es ihnen mit ihrem Coming-Out im Klassenzimmer und Kollegium ergangen ist.
Wer immer der oder die Jüngste war, hat im Leben irgendwie eine Sonderstellung: "Ach, du bist ja noch so jung!" Über die Erfahrung, aus dieser Rolle herauszuwachsen, berichtet unsere Autorin.
Leo Fischer ist Chef des Satire-Magazins Titanic und hat ein Buch herausgegeben: "Generation Gefällt mir". Im Interview erzählt er warum wir noch ein Generationen-Buch überhaupt brauchen und zeigt sich dabei ungewöhnlich ernst. 
Egal ob Kater-Sonntage, Fressattacken oder ungewöhnliche Essgewohntheiten: Manche Essenskreation sind für Außenstehende einfach verdammt eklig. Mit welchen kulinarischen Verrücktheiten könnt ihr glänzen ?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Mittwoch

Es gibt nichts peinlicheres als in der Tasche nach einem Kulli für jemanden zu graben und dann plötzlich ein verlorenes Tampon herauszufischen. Das passiert leider viel zu oft, denn in Handtaschen sammelt sich so Einiges an - die jetzt.de Redaktion liefert den Beweis und öffnet ihre Taschen.
Mit der Hornbrille wurde der Nerd cool. Dasselbe soll jetzt auch für die Programmierer gelten - die heißen in hip aber Brogrammierer.
Mittlerweile ist es fast schon Pflicht bei Facebook, Twitter oder Xing angemeldet zu sein, wenn man nichts verpassen möchte. Die sind aber nicht für alle Menschen gleich geeignet - da kann sich psychisch oder gar physisch äußern. Deswegen kannst du hier testen, welches Social Network du lieber meiden solltest.
Mit der EU-Komissarin Viviane Reding wird die Debatte um die Frauenquote wieder aufgerollt. Die Einen sind für eine Flexi-Quote, die Anderen für eine gesetzliche Regelung. Auch Parteiintern wird darüber gestritten. Blickt man da überhaupt noch durch ?
In Internatsklassikern wie Hanni und Nanni oder Schloss Schreckenhausen wird man mit einem Haufen Klischees überrannt: Die Eisdiehle in der Nähe des Internats als täglicher Treffpunkt, oder die obligatorische Geschlechtertrennung bei der Zimmerverteilung. Unsere Autorin fragt deshalb Internatsschüler selbst, was an diesen Mythen eigentlich dran ist.

Donnerstag

Die anti-sexistische "Bezugsgruppe Beckham" überklebt nachts heimlich AXE-Plakate: Aus "Feier, bis die Ärztin kommt" wird "Feier, bis David kommt". Anonymisiert geben die Aktivisten ein Interview über militante Feministinnen und David Beckhams geheime Gedanken.
Leider ein unvermeidbares Großstadtphänomen: Die altbekannte Kurzlebigkeit von Clubs und Bars. Dem schrecklichen Erwachen, wenn man merkt dass der neue Lieblingsclub jetzt ein Frisörladen ist, kann vorgebeugt werden - mit einem Test für die Kurzzeit-Kulturorte in München. Oder man malt sich einfach selbst aus, wie der eigene neue Lieblingsclub wohl aussehen würde.
Die meisten Abiturienten haben nach dem Abschluss erst mal keine Ahnung wie ihre Zukunft aussehen soll. Sophia aber hat eine sichere Option. Sie wohnt auf der Fraueninsel im Chiemsee und ihr Vater führt eine der bekanntesten Töpfereien Deutschlands. Sophia könnte diese nach dem Abitur fortführen -  ob sie das will ?
Ingo Zamperonis keckes Lächeln lässt so einige Tagesthemen-Zuschauerherzen höher schlagen. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten - Wen findest du heiß ?

Freitag


Erotik und Kunst, innovative Masturbationshilfen und "Don't call it Pussy", ein Buch, das Frauen erklärt, finden ihren Platz in der neuen Topsexliste.
Wir leben in Zeiten, in denen sich alles ändert. Echt? Unser Autor erzählt von Dingen, die ihm bleiben. Freitag: Eine Handvoll Musik für die Ewigkeit.
Den A.V. Club gibt es jetzt in Print, und in Deutschland: Das Magazin heißt "torrent" und widmet sich deutschen und englischen TV-Serien. Markus Kirzynowski ist Herausgeber des Magazins und erzählt im Interview warum das Produzieren von guten Serien in Deutschland nicht ganz so klappen will.
Auf Dates hält man ungelenk Smalltalk und achtet penibel auf mögliche Sympathie-Signale des Gegenüber. Gleichzeitig macht man sich über einen eher hässlichen Aspekt der Partnerwahl Gedanken: Die Kampfklasse. Passt man zu einander? Ist er oder sie ausreichend schön, gebildet oder humorvoll ?
Auf der Straße steht ein Mann mit einem Straßenkegel auf dem Kopf. Bei näherer Betrachtung fällt aber auf: Der ist gar nicht echt. Wie reagierst du auf Skurriles, Ungewöhnliches und Seltsames auf der Straße ?

  • teilen
  • schließen