Bibliotheken, Heimweh und Humtata

Schon wieder eine Woche vorbei und schon wieder hast du es nicht geschafft, täglich jetzt.de zu lesen? Zum Glück haben wir dir die Themen hier noch einmal für dich zusammengefasst.
lena-niethammer

Montag

Unsere Autorin hat bereits einen Job sicher, aber um ihr Studium zu beenden, fehlt ihr nur noch die Masterarbeit. Vergangene Woche fragte sie sich, ob sich das Aufraffen überhaupt noch lohnt.
Aber letzte Woche war auch für viele von euch Prüfungszeit. Wir haben an der Uni nachgefragt, wie viele Klausuren die Studenten haben und wie sie dem Prüfungsstress standhalten.
Unser TV-Kolumnist fragte außerdem Tom Schilling nach seinem Fernsehverhalten. Zu "Und was guckst du so, Tom?" geht es hier.
Angeblich ist gerade wieder Wendezeit: Die Kirchen taugen nicht mehr zur Orientierung und die Wissenschaft hat keine Lust, mehr Dinge über unser Leben zu sagen, als sie beweisen kann. Der Mensch sucht aber Sinn und Zusammenhang im Leben. Woher bekommt er das künftig, fragten wir euch in unserem Ticker.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Dienstag

Russland und China blockieren aktuell eine UN-Resolution gegen Syrien. Doch was würde diese überhaupt bringen? Ein Interview mit Heiko Wimmen, Forscher bei der Stiftung Wissenschaft und Politik.
Die Werbungen in den Pausen des Superbowl haben besonders hohe Einschaltquoten. Dieses Mal sorgte ein Werbespot mit der Band OK go sogar für regelrechte Begeisterung auf Twitter. #OKgo lautete deshalb unser Hashtag der Woche.
Wir leben in Zeiten, in denen sich alles ändert. Echt? Unser Autor erzählt von Dingen, die ihm bleiben. Am Dienstag: eine graue Hauswand in Berlin.
Niemand braucht einen Bundeskuchenminister, schon klar. Aber wie wäre es mit einem Bundeswetterminister und einer Bundesgefühlsminister? In unserem Ticker fragten wir euch nach euren Ideen.

Mittwoch

Die Berlinale 2012 steht an. Ab Donnerstag wird die deutsche Bundeshauptstadt für anderthalb Wochen zum Mekka für promigeile Autogrammjäger und filmverrückte Eskapisten. Aber dort muss man sich erst mal zurecht finden. Damit das leichter fällt gab es am Mittwoch unser ABC zum Festival.
Wilhelm Hilpert ist bei der Bayerischen Staatsbibliothek zuständig für vergessliche Studenten, die ihre Bücher nicht zurückgeben. Vergangenes Jahr musste er mehr als 17 000 Mahnungen verschicken. Im Interview spricht er über verlorene Bücher, Gerichtsvollzieher und Ausreden der Studenten.
Cyber-Mobbing, Cyber-Kriminelle, Cyber-Sex. Das Präfix "Cyber" ist in Texten und Unterhaltungen über die virtuelle Welt allgegenwärtig. Dass es eigentlich gar keine Bedeutung hat und seine Entstehungsgeschichte mit einer bösartigen Puffmutter zusammenhängt, weiß hingegen kaum jemand.
Während der kalten Tage mag niemand rausgehen. Wie also dann die Zeit nutzen? Wie wäre es mit Ideen sammeln und an einem der folgenden Wettbewerbe teilnehmen? Es werden Schreiber, Schauspieler, Filmemacher und Werbedesigner gesucht.
Jugendarbeitslosigkeit ist in der ganzen Welt ein großes Thema. 75,5 Millionen junge Arbeitnehmer fanden letztes Jahr keinen Job. Die meisten von ihnen fühlen sich nicht richtig auf die Arbeitswelt vorbereitet. Ob du für die Arbeitswelt bereit bist, haben wir in unserem Ticker gefragt.

Donnerstag

Unser Heimweh-Doppel: Für München gilt spätestens seit Kir Royal: Wer rein kommt, ist drin. Das Problem: Man kommt selbst in Hamburg nicht so leicht wieder raus, erzählte unsere Autorin Anna Kistner. Nadja Schlüter hingegen sehnt sich nach Hässlichkeit: München ist so schön, dass jede Heimkehr dorthin einer Flucht aus der Realität ins Märchenland gleicht. Das Problem: Es fällt schwer, sich zu Hause zu fühlen.
Eine Mischung aus Kraftklub, Deichkind und Vollgas - so könnte man die Musik der Band Susanne Blech beschreiben. Anlässlich des Release ihres neuen Albums sprachen wir mit Sänger Timon-Karl Kaleyta über Inszenierung und Impulsivität.
Auch wenn sie große Hallen füllen und mit bayerischer Kultur Großstädter in ganz Deutschland begeistern - mit Bands wie LaBrassBanda kann unsere Autorin nichts anfangen. Sie kommt vom Land und hat genug von Blasmusik.
So viele Tasten auf der Fernbedienung! Und so viele Möglichkeiten, die Sender darauf zu verteilen! Ein Ticker zur Fernbedienungstastenbelegung.

Freitag

Seit einer Woche friert uns das Wetter ein - und so wird es nochmal sieben Tage bleiben. Die jetzt-Redaktion schreibt auf, was sie im Frost gelernt und erlebt hat.
Im US-Wahljahr 2012 hagelt es Kritik am amtierenden Präsidenten Obama. Aber sein lässiges Auftreten überzeugt nach wie vor. Darum heute ein "Fünf Filme Spezial" mit Obamas besten Momenten - vom Tanz bis zur Marshmallow-Rakete.
Kettcar-Sänger Marcus Wiebusch singt auf dem neuen Album seiner Band auffallend viele Lieder über Liebe. Was zu echter Liebe alles dazu gehört, was für ihn Glück bedeutet und für wen er diese Lieder überhaupt schreibt, hat uns der Hamburger im Interview erklärt.
Wo arbeitet es sich besser: in den eigenen vier Wänden oder in der Bibliothek? Ein Fall für zwei.
Bundesverkehrsminister Ramsauer will das Flensburger Punktesystem reformieren. Es werden zukünftig weniger Punkte vergeben, dafür dürfen auch weniger angesammelt werden. Unser Ticker zu den Punkten.

Text: lena-niethammer - Illustration: Katharina Bitzl

  • teilen
  • schließen