Die Aufmacher der Woche mit Drogen, der längst vergangenen Schulzeit und einem Soldat

Manchmal vergeht eine Woche viel zu schnell. Zum Glück verraten wir hier, welche Aufmacher es in den vergangenen Tagen auf jetzt.de gab
mercedes-lauenstein

Montag:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Zuviel Internet, zuviel Melancholie, zuviel Schüchternheit - Liedermacher Gisbert zu Knyphausen erklärte uns am Montag, warum er über sich schimpft. Dienstag:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Drogen spielen im Leben von Sven T. und Armin Aumüller eine große Rolle. Der eine handelt damit, der andere bekämpft sie. Zu lesen gab es die Geschichte am Dienstag auf der jetzt.muenchen - Zeitungsseite und hier im Kosmos. Mittwoch:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Niemand lernt von allein, niemand lernt nur an der Schule. Unsere Autorin erinnerte sich an ihre Mentoren. Hier gibt es den Rückblick in fünf Akten nachzulesen. Donnerstag:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Warum wird man Soldat? Wie verändert einen das Soldatsein? Auf diese Fragen gibt es viele Antworten. Eine gibt Jakob, der bei der Bundeswehr war und dann wieder raus ist. Für jetzt.de erzählte er am Donnerstag von seinem Einsatz im Kosovo, von den Toten, vom selbstzerstörerischen Stolz der Kameraden und von seinem Verständnis für Oberst Klein. Das Protokoll, geführt von Anke Luebbert, findest du hier.

  • teilen
  • schließen