Die Aufmacher der Woche mit Nora Tschirners Thunfischbrötchen, einer Jüngsten und Gutmenschen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Montag: Nora Tschirner spielt im Kino eine Sommelière – im Interview spricht sie über Wein am Set, ihre tollen Thunfisch-Toasts und die Kunst des Filmkusses Dienstag: Mit neun ins Gymnasium: Unsere Autorin erzählt davon, wie seltsam es ist, immer die Jüngste zu sein.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Mittwoch: Seit drei Jahren hilft Hannes dem gehörlosen Michael an der Kemptener Fachhochschule beim Studieren. Ein Gespräch über Momente, die das Leben verändern und die Scheu, mit Gehörlosen zu kommunizieren. Donnerstag: Seit ein paar Tagen gibt es ein Blog namens Verband Kritischer Hipster. Wir haben mit zwei der sechs Macher gesprochen: Der Kritische Oberhipster und L'hip Critique geben Auskunft über das Hipstersein Freitag: Die Irakerin Sewda und der Vietnamese Toan leben als Geduldete in München. Sie möchten studieren, müssen aber befürchten, abgeschoben zu werden. Unser Autor Christoph Gurk hat die beiden getroffen.

  • teilen
  • schließen