Kunst mit Bier und die Hausarbeiten-Hölle

Und schon ist der August da! Vom Sommerloch kann hier aber keine Rede sein. Die letzte Woche gabs bei uns Totenbeschwörung, Flaschenkunst und eine Liebeserklärung an den Hai-Film.
paulina-hoffmann

Ode an den Haifischfilm
Freunde des gepflegten Trashs aufgepasst, heute ist es so weit! "Sharknado" läuft in den amerikanischen Kinos an. Nach "Sandshark" und "Sharktopus" gibt es jetzt ein weiters Meisterwerk aus der Sparte der maritimen Monster-Movies.  Anlass genug für Jakob Biazza, dem Haifischfilm-Genre ein paar huldigende Worte zu widmen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Hausarbeiten-Hölle
Weniger huldigende Worte hat Autorin Lara Schulze für das Thema Hausarbeiten übrig. Anstatt die Arbeit zügig runterzuschreiben, verliert sie sich zwischen Aufsätzen und Fachliteratur. Während Kommilitonen entspannt am See liegen und abends noch schnell ein paar Zeilen abtippen, sitzt sie den ganzen Tag in der Bibliothek und ackert sich durch dicke Bücher.

Aufstehen oder Liegenbleiben?
Der Wecker klingelt, man kann sich ab beruhigt noch mal auf die Seite drehen und weiterschlafen. Wer wünscht sich das nicht! Blöd nur, wenn der Partner aufstehen muss und bei der Suche nach dem zweiten Socken laut durchs Zimmer rumpelt. Aber kann man das Liegenbleiben denn überhaupt richtig genießen? Oder sollte man vielleicht nicht doch lieber dem anderen am Frühstückstisch Gesellschaft leisten? Unser Autor hat sich mal ein paar Gedanken zum Wecker-Dilemma gemacht.

Müllschweine
Keine Frage, Müll im Grünen nervt!  Nachdem man ein Picknick im Park gemacht hat, nimmt man seinen Kram wieder mit. Punkt! Und wer am Abend am Fluss noch ein paar Bierchen trinkt, gibt die Flaschen an Pfandsammler weiter oder schmeißt sie in den Mülleimer. Soweit die Theorie. Aber irgendwie klappt’s dann halt doch nicht. Jetzt.de-Mitarbeiterin Simone Grössing hat bei einer Expertin mal nachgefragt, warum wir solche Müllschweine sind.

Flaschenkunst
Apropos Müll! Manchmal wird dieser nicht einfach nur achtlos liegen gelassen, sondern hübsch drapiert und arrangiert. Wir haben uns mal auf die Suche gemacht und die schönsten Flaschenskulpturen dokumentiert.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Facebookchat und Totenbeschwörung
Während unsereins bei Kopfschmerzen und fiebriger Grippe zum Arzt geht, suchen in Süd Afrika weite Teile der Bevölkerung lieber eine traditionelle Heilerin auf. Das müssen allerdings nicht immer schrullige alte Frauen mit Knochenketten um den Hals sein. Unser Autor Benjamin Dürr hat in Johannesburg eine junge Frau getroffen, für die ein Facebook-Chat genauso zum Alltag gehört wie ein Gespräch mit den Ahnen.

Opa und der Frauenfußball
Wir sind Europameisterinnen! Das hat auch Charlottes Opa stark imponiert, der sich bei so viel Erfolg bei den Frauen allerdings ein bisschen Sorgen um das Ego der männlichen Kicker macht. Was ihm sonst noch die letzten Tage beschäftigt hat, könnt ihr hier nachlesen.

Und politisch so?
Seit gestern ist es also amtlich: Berlusconi ist verurteil worden. Diesmal so richtig! Mit Strafe! Auch wenn die eher recht harmlos ausgefallen ist. Da er fürs Gefängnis zu alt ist,  kann er sich jetzt zwischen Hausarrest und Sozialstunden entscheiden. In der Villa am Pool liegen oder lieber doch Müll sammeln gehen? Für was wird er sich wohl entscheiden?

Clip der Woche:
Ja, mit Essen soll man nicht spielen. Wenn damit aber auf derart humorvolle Weise Statistiken zu Untenrum-Themen visualisiert werden, ist das schon ok!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=q64hTNEj6KQ


  • teilen
  • schließen