Poetry-Slammer, Privatsphäre und peinliche Gerichte

Schon wieder eine Woche vorbei. Für alle, die uns nicht regelmäßig besucht haben, gibt es hier die Woche auf jetzt.de im Überblick.
kathrin-hollmer

Montag  

Unser Autor Christian Helten ist nach Berlin gefahren und dem Club-Sterben im Prenzlauer Berg auf den Grund gegangen. Mit der Buchautorin Andrea Hanna Hünniger sprach Lea Hampel über die Kindheit in der DDR und ihr Verhältnis zu ihrer Heimat. Max Scharnigg hat sich mit dem besonderen Sinn des Satzes „Du, ehrlich, in der Stadt brauche ich einfach kein Auto" beschäftigt. Im Ticker haben wir gefragt, ob unsere User selbstgeschriebene Texte und Uniunterlagen in einem Arbeitsarchiv aufheben oder lieber gleich wegschmeißen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Dienstag  

Nach dem MegaUpload-Aus hat Dirk von Gehlen Alexandra Zwingli, die Chefin von Rapidshare, interviewt. Alf Frommer erzählt in seiner Kolumne von Dingen, die ihm bleiben, wie der Anzug, der ihn viele Lebensabschnitte lang begleitet hat. Mit Arne Gattermann vom Bitkom hat Kathrin Hollmer darüber gesprochen, ob man als Arbeitnehmer 24 Stunden am Tag erreichbar sein muss. Nach der Insolvenz von Schlecker wollten wir im Ticker wissen, ob moralisch-korrektes Einkaufen für unsere User eine Rolle spielt.


Mittwoch  

Sidney Gennies hat über die Erfolgsgeschichte einer jungen Generation ägyptischer Musiker seit Beginn der Proteste in Kairo geschrieben. Mit dem unerwarteten Erfolg des Zivi-Nachfolgers Bundesfreiwilligendienst hat sich Kathrin Hollmer auseinandergesetzt.  Christian Helten hat sich mit der Diskussion über die Legalisierung von Hanf beschäftigt. In „Fünf Filmen der Woche“ hat Peter Wagner zusammengestellt, was auf Youtube und Vimeo sehenswert ist. Im Ticker wollten wir wissen, ob man auch mit 30 noch neue beste Freunde gewinnen kann.


Donnerstag  

Zur Deutschen Meisterschaft im Box-Poetry-Slam in München haben wir drei Dichter um ein Stück über die Stadt gebeten. Wolfgang Koydl hat mit dem Chef der Züricher Tonhalle über das Konzept "Tonhalle Late" gesprochen, das jungen Menschen klassische Musik näherbringen soll. Nadja Schlüter stellt die Broschüre "Wie das Internet funktioniert" der "Digitalen Gesellschaft" vor, die an alle Bundes- und Landtagsabgeordneten verteilt werden soll. Aktuelle Wettbewerbe, bei denen sich das Mitmachen lohnt, hat Yvonne Gamringer zusammengestellt. Im Ticker haben wir nach den peinlichsten Blamagen im Job gefragt.


Freitag  

Die Unmöglichkeit, zusammen mit seinem Partner zu kochen und dabei friedlich zu bleiben, ist das Thema bei Fabian Fuchs. Christian Helten hat über Marina Weisbands Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den Piraten-Vorstand nachgedacht. Einer, der (fast) alles von sich im Internet preisgibt, ist Christian Heller. Dorothee Klee sprach mit ihm über das Ende der Privatsphäre. Birk Grueling hat den Londoner Hiphop-Star Professor Green interviewt. Dabei erzählt er, wie er die Ausschreitungen von Londoner Jugendlichen erlebt hat und selbst mit seiner Herkunft aus dem Eastend umgeht. Die Senfeier, bitte: Im Ticker haben wir nach Gerichten gefragt, die uns schmecken, für die wir uns in der Öffentlichkeit aber schämen.

  • teilen
  • schließen