Super-Friedrich und das Sommertief

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Food Blogger aus Protest
Dass einige Leute eine Momentaufnahme ihres Nudelsalats posten und sich dabei innovativ vorkommen, ist  ziemlich 2010. Neue Brisanz hat das Thema allerdings jetzt in Tunesien bekommen. Nachdem ein salafistischer Prediger dazu aufgefordert hat, Fotos von Fastenbrechern im Internet zu veröffentlichen, wurde der Spieß von jungen Tunesiern umgedreht: Auf eine Facebook-Seite zeigen sie sich provokant beim Essen. Bloggerin Lina Ben Mhenni hat uns mehr zu dieser Aktion erzählt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schlemmen trotz Ramadan. Junge Tunesier posten derzeit bei Facebook Fotos von sich beim Essen.

Praktikanten auf die Barrikaden!
Zum Protestieren war auch dem Engländer Alec Dudson zumute. Der hatte als ewiger Dauer-Prakti irgendwann die Nase voll von Ausbeutung und Kaffeekochen und gründete mit "Intern" kurzerhand das erste Magazin für Praktikanten. Simone Grössing hat sich die Zeitschrift mal genauer angeschaut.

Gretchenfrage
Wie halten es eigentlich kirchliche Einrichtungen in München so mit der Religion? Wird in christlichen Mädchenwohnheimen ständig gebetet? Muss man katholisch getauft sein, um die Jesuitenhochschule zu besuchen? Kollegin Charlotte Haunhorst hat anlässlich des katholischen Weltjugendtags, der nächste Woche in Rio de Janeiro stattfindet, nachgefragt.

In der Schusslinie
Das durchschnittliche Auslandssemester ist ja meist eine Mischung aus wildem Alkoholexzess und entspanntem Sightseeing in irgendeiner europäischen Metropole. Leonie Feuerbach macht da gerade andere Erfahrungen. Die Studentin lebt derzeit in Rio de Janeiro und muss ihr Stadtviertel mit schießwütigen Drogenbanden teilen.

Scheiße, schon wieder Sommer...
...denkt sich unsere Autorin Mercedes Lauenstein jedes Jahr aufs Neue. Denn so schön das auch ist mit Sonne, Park und Eisessen, irgendwie wird sie das Gefühl nicht los, das Beste am Sommer immer zu verpassen und der Jahreszeit nicht gerecht zu werden.

Nackt mit Mops
Was reimt sich auf "Gefällt uns, Klick"? Ist doch ganz klar:"Vergeltungssfick". Rapper Muso beherrscht aber nicht nur das kleine Reim-Einmaleins, sondern weiß sich auch gut zu inszenieren: Auf seinem neuen Album posiert er nackt mit einem Mops im Arm. Daniel Schieferdecker hat dem Musiker mal ein paar investigative Fragen zum Thema Mops & Co. gestellt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Musiker Muso mit Mops

Und politisch so?
Voller Ehrfurcht haben wir natürlich alle auf unseren Innenminister Hans Peter Friedrich geblickt! Einfach toll, wie dieser Mann im Rahmen der Prism-Enthüllungen für unsere Grundrechte kämpft, jaja, genau. Die großen Heldentaten von Super-Friedrich werden mittlerweile sogar schon auf einer eigenen Tumblr-Seite gesammelt.

Homepage der Woche:
Was lassen sich gelangweilte Büromenschen nicht alles für Blödsinn einfallen, um ein bisschen Abwechslung in den faden Alltag zu bringen. Der neueste Hit: Desk Safari.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert






Text: paulina-hoffmann - Bilder: Screenshots

  • teilen
  • schließen