Todesstern, Uterus-Protest und Fleischpackerlexpress

Es war einfach zu schön draußen, um vor dem Bildschirm rumzuhängen? Wir verstehen das und fassen hier nochmal die jetzt.de-Woche zusammen.
vanessa-vu

Montag
Amelie Perssons beste Freundin? Ihre Schwester! Und weil Geschwisterliebe so schön ist, hat die Illustratorin [link=/texte/anzeigen/542448/Beste-Schwestern" target="_blank">ein ganzes Buch mit typischen Schwester-Momenten gemacht. Heute lebt sie sogar wieder mit ihrer Schwester zusammen.
Weniger zweisam fühlen sich vier Singles, [link=/texte/anzeigen/542206/Schlimmste-Single-Momente" target="_blank">die erzählen, ab welchem Zeitpunkt sie sich wieder nach einer Beziehung sehnen.
Außerdem hatten wir ein [link=/texte/anzeigen/542428/Schoenste-Melancholie" target="_blank">Interview mit der afrodeutschen Soulkünstlerin Y'akoto über hanseatische Unaufgeregtheit, Nonkonformität und Mary Poppins. Am 30. März erscheint ihr Debütalbum "Babyblues".
Du willst auch so erfolgreich werden wie sie? Wir haben für euch ein paar Wettbewerbe zusammengestellt. Egal ob Fußballspieler, Politikbegeisterte oder sonstige Kreative - hier dürfte für jeden etwas dabei sein.
Um viel Aufsehen sorgte der Amtsantritt von Joachim Gauck. Pünktlich zu seinem Einzug ins Schloss Bellevue fragen wir, was du als Bundespräsident(in) alles machen würdest.

Dienstag
So entfernt die globalen Probleme von unserem Alltag klingen, so stark sind wir für sie mitverantwortlich. Deswegen gibt es hier Tipps, was man im praktischen Leben gegen Rohstoffausbeutung und Bürgerkriege tun kann.
Du verstehst im Radio nur noch Bahnhof? Das könnte daran liegen, dass nun 55 Prozent der Top-100-Alben letztes Jahr in Deutschland produziert wurden.
Man muss Bücher nicht in Regalen aneinander reihen. Das dachte sich auch Buchautor und Poetry-Slammer Frank Klötgen und baute mit seinem neuen Buch "Mehr Kacheln" berühmte Bauwerke wie den Todesstern aus "Star Wars" oder den Taj Mahal nach.
In unserer Wasser-im-Mund-zusammenlauf-Kolumne "Kosmoskoch" zeigt heute jetzt-Userin nany, was bei ihr die Woche über esstechnisch so passiert.
Juliane Frisse möchte außerdem gern wissen, wie gut du eigentlich so auf Notfälle vorbereitet bist und fragt deshalb nach dem Retter in dir.


Mittwoch:
In Amerika wollen konservative Politiker das Recht auf Abtreibung abschaffen. Protestlerinnen wählen eine bemerkenswerte Form des Protest: Sie stricken Uteri und schicken sie den Politikern.
Nadja Schlüter hat sich für das Lexikon des guten Lebens auf die Suche nach einer Antwort auf die Frage: Ab wann lohnt sich eine Promotion und wie geht man sie an? gemacht.
Gegen Mittwochsmüdigkeit helfen bekanntlich ein paar aufheiternde Videos aus dem großen All des Netzes. Diesmal: Die Junge Union findet sich sexy, M.I.A. gewährt einen Einblick in die Dreharbeiten zum Videoclip „Bad Girls“ und ein amerikanischer Werbeproduzent ist Lost in Shanghai.
Das Prinzip Frühling ist immer dasselbe, da kann man sagen, was man will. Wir haben das aufgeschrieben: in einer Typologie der Frühlingsmenschen.
Weil Zum Friseur gehen leichter gesagt ist, als getan, müssen wir dringend über Enttäuschungen beim Scherenmann sprechen: Oft traut man sich einfach nicht recht, mal auf den Tisch zu hauen. Wie viel Autorität hast du beim Friseur?

Donnerstag:
Schlachthofbronx haben der elektronischen Musik den Munich Bass geschenkt. Dieser Tage erscheint das zweite Album der Münchner. Zeit für ein Gespräch.
In München nennt sich ja vieles Park – gerne auch ohne eine einladende Wieso vorzuweisen. Was sind das für Orte? Mercedes Lauenstein und Juri Gottschall haben eine kleine Nicht-Orte-Entdeckungstour zum Start der Freiluftsaison unternommen.
Bald ist Wochenende, da sammelt man besser schon mal ein kleines Songrepertoire für die WG-Party an: Wir spielen dir verschrammelte und anheimelnd folksnahe Lieder vor.
Unser Autor Alf Frommer erzählt Woche für Woche von Dingen, die ihm bleiben. Heute: Die tätowierte Sonne Ludwigs XIV.
Bist du schon im viel besprochenen Dekoalter, tust du es wirklich? Passend zu Jahreszeiten dekorieren? Das haben wir dich heute im Tagesticker gefragt.

Freitag:
Juhu, mehr Voyeurismus! Wohn- und Dekotipps verstecken sich nicht mehr auf den letzten Seiten in Magazinen, sondern füllen inzwischen reihenweise eigene Hefte, die ganz anders sind als die Wohnmagazine, die man sonst kennt. Sind Wohnzeitschriften die neuen Modemagazine? Sieht fast so aus. Eine Erkundung von Kathrin Hollmer.
Jasmine van den Bogaerde aus Lymington, Hampshire im Vereinigten Königreich ist 15 und unter ihrem Künstlernamen Birdy ein ziemlich großes youtube-Sternchen. Ein schüchternes

Text: vanessa-vu - und Mercedes Lauenstein

  • teilen
  • schließen