Verzichten, Sommermode und Kunst zu jedem Preis

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Montag
Verzichten ist Programm, zumindest auf unserer Montagsseite: Catharina Tews beschließt, einen Monat lang die Finger von Plastik zu lassen, wenn sie einkaufen geht. Ein 27-jähriger Philosophie-Student wiederum erzählt im Interview, wie er seinen Alltag papierfrei hält und für jede Ausnahme einen Obolus in die Strafkasse entrichtet. Auch andere junge Münchner standen Rede und Antwort auf die Frage, was sie entbehren – sei es Facebook, Apple oder der Führerschein.

Im Pop-Poesiealbum hat sich diesmal Clueso verewigt, dessen größter Traum es ist, einen Song in absoluter Ruhe zu schreiben.

Hat man beim Joggen den aktuellen Lieblingssong im Ohr, so ist das nicht nur entspannend, sondern möglicherweise sogar leistungsfördernd: die richtige Musik soll sich positiv auf unser Laufverhalten auswirken. Wozu läufst du am liebsten?

Dienstag
Erster Mai!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Mittwoch
Wie ist es heute, eine Jahr nach dem arabischen Frühling, um den Zustand der Demokratie in arabischen Staaten bestellt? Jugendliche aus Ägypten ziehen Bilanz.
Im April 2009 kam der Student Tennessee Eisenberg in einer Auseinandersetzung mit der Polizei ums Leben. Das Regensburger Studententheater bringt den tragischen Tod ihres Kommilitonen nun auf die Bühne. Weil trotz all der ernsten Themen auch gegessen werden muss, schildert der dieswöchige Kosmoskoch Christian Helten was bei ihm die Woche über auf dem Teller landet.

Donnerstag
Wer momentan durch München läuft und die Augen offen hält, findet mit ein wenig Glück ein Aquarell von peintre x. Dieser junge Street Art-Künstler hängt seine Werke, sobald sie vollendet sind, irgendwo in der Stadt auf und überlässt sie dann ihrem Schicksal – wer sie findet, kann sie behalten. Umsonst.
Umso teurer ging es am Vorabend bei Sotheby's in New York zu: „Der Schrei" von Edvard Munch wurde zu einem Preis von 120 Millionen Dollar versteigert. So manchem haut es bei dabei das Vogerl raus. Welche Dinge kann man sich an die Wand hängen, die hübsch und dennoch bezahlbar sind?

Menschen, die unter Depressionen leiden, treffen häufig auf Unverständnis und Ratlosigkeit in ihrem Umfeld. So auch Marie, die hier über ihre Erfahrungen spricht. Was kann man als Außenstehender tun, und in welchen Situationen bewirkt ein gutgemeinter Rat beim Betroffenen womöglich genau das Gegenteil?

Bei der Wahl des Kosenamen für den Partner gilt es die eine oder andere Regel zu beachten. Eine Sexkritik über Schatz und Maus.

Mit der Bar 25 schließt einer der legendärsten Clubs in Berlin seine Pforten. Mit dem Film „Tage außerhalb der Zeit" wurde ihm nun ein Denkmal gesetzt. Wie es jemandem ergeht, der denselben Namen wie eine berühmte Fersehfigur trägt, schildert alf-frommer.

Freitag
Bandbuttons sind eine hübsche Verzierung für Rucksäcke, Jacken oder Caps. Playbuttons sind mehr: MP3-Player in Knopfgröße mit einer Speicherkapazität von einer Albumlänge.

Was zieht man an, wenn die kalte Jahreszeit zwar vorüber, der Sommer aber noch nicht richtig angekommen ist? Mercedes Lauenstein spürt der Trans-Seasonal Clothing Disorder nach.

Wie bringt man ein Bauerbeiter-Dekolleté am besten zu Geltung, und wieso war rosa dereinst eine Jungsfarbe? Die Antworten auf diese und weitere W-Fragen gibt's in der neuen Topsexliste.

Man gerät immer wieder in die Situation, Zeuge eines Streits zwischen zwei Menschen zu werden. Egal, ob es sich dabei um ein befreundetes Pärchen oder zwei wildfremde Menschen handelt. Wie verhältst du dich dabei?

Und für jene, die noch nach unverbindlichen Vorschlägen für ihren Wochenend-Soundtrack suchen, stellen wir fünf aktuelle Gitarren-Songs vor. 

  • teilen
  • schließen