Sextipps und Liebeskniffe - heute von Bloggern

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Nilz Bokelberg ist 29, studiert Regie, macht Musik mit "Die Rots" und bloggt unter nilzenburger.blogspot.com Gelten ellenlange Einträge in meinem Blog über einen ehemaligen Liebhaber schon als Stalking? Eigentlich nicht. Die Frage die du dir aber stellen solltest ist "Wieso bin ich so doof und schreibe hier ellenlange Einträge über meinen ehemaligen Liebhaber? Habe ich kein Leben? Sollte ich nicht rausgehen und neue Liebhaber finden die es zwar wert wären ellenlange Einträge über sie zu schreiben, wozu ich aber nicht kommen werde weil ich mich von ihnen lieb haben lassen muss/will/kann/möchte?" Mein Freund hat mich mit seiner behämmerten Exfreundin betrogen und es auch gleich am selben Abend gestanden. Vor lauter Wut habe ich seine Plattensammlung aus dem Fenster geworfen, woraufhin er wortlos verschwunden ist. Jetzt, nach vier Wochen Funkstille, tut es mir leid und ich hätte ihn gerne wieder zurück. Was soll ich tun? Du hast es versaut. Verprügle ihn, beschimpfe seine Mutter, schütte Säure über seine DVD´s, verbrenne seine Pornohefte, lache über seine Bettfertigkeiten. Aber vergehe dich NIE an der Plattensammlung eines Mannes. Das ist als würdest du im Gottesdienst zum Altar gehen und draufkacken. Mein Freund ist faul und ein Mamasöhnchen, sieht aber wahnsinnig gut aus und hat immer das beste Gras der Stadt. Denkst du, das ist eine gute Grundlage für eine längerfristige Beziehung? Ähm...nein. Gras macht müde und Mamasöhnchen sucken. Drop him. Was sollte in meiner Online-Selbstdarstellung stehen und was sollte ich lieber rauslassen? Das kommt drauf an. Ich habe festgestellt das es am schlauesten ist sich langsam vorzutasten. Man gibt immer ein kleines Stückchen mehr preis, aber nie "the whole thing". Das ist ja langweilig. Mit den Comments merkt man auch, was interessiert und was nicht. Ganz scheisse kommen übrigens immer Haustiere an. Interessiert niemand. (Und brauchen tut die auch keiner) Darf ich meinen Chef in meine sexuellen Fantasien einbauen oder kann das zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz führen? Solange es Fantasien bleiben, kann da ja mitmachen wer will. Wenn du sie ins Netz stellst sei sicher, nicht irgendwann einmal aus lauter Langeweile eine Rundmail an alle Kollegen geschickt zu haben, in der du auf deinen Blog hinweist ("Hallo an alle! Ich blogge jetzt auch, guckt mal unter www.meinchefhatdengrössten.de, bis dann, eure Susi."). Könnte unangenehm werden...andererseits, wenn du dich erwachsen genug fühlst, deine Fantasien endlich wahr werden zu lassen, dann mach es genau so wie oben beschrieben. Außerdem wäre das doch ein super Grund für Gehaltserhöhung. Oder Hartz 4. Was ist besser: Hinterher wortlos einschlafen oder noch dankbare Emophrasen loslassen? Ich werde ja merkwürdigerweise danach total aktiv, hüpfe im Bett rum und komme aus dem reden nicht mehr raus. Aber manchmal würde man sich schon wünschen einfach nur wortlos einzuschlafen. Und alleine wieder aufzwachen. Dein todsicherer Anmachspruch: Hi. Ich glaube, ich bin die langweiligste Person in dieser Stadt. Was kann ich tun, um ein aufregender Mensch zu werden, mit dem sich andere gerne treffen und unterhalten? Erstmal solltest du andere gerne treffen und dich mit ihnen unterhalten. Der Rest kommt dann von ganz alleine. Und häng nicht immer nur in Alternative Rock Discos rum. Schlechter Einstieg, weil man da immer verdammt cool sein muss. In House Clubs wird schon mal über das ein oder andere hinweg gesehen. Ich habe einen wirklich netten Typen kennen gelernt. Er ist zehn Zentimeter kleiner als ich (1,75). Soll ich trotzdem mit ihm ausgehen? Klaro. Ich hoffe nur das du mit deinen 1.85 nicht den Fehler machst, den eigentlich alle größeren Frauen machen und zwar leicht gebückt zu gehen. Das macht so einen Buckel. Iiih. Kopf hoch und wenn der Typ wirklich cool ist, dann ran an die Bulletten. Der gibt sich im Bett dann sicher auch 10fach Mühe um dich wenigstens damit beeindrucken zu können. Aber sprich die (Körper-) Größe nie an. Könnte er ein Problem mit haben. Sie ist großartig, toll, wunderbar - nur diese eine Sache, die nervt: Sie raucht immer direkt vor dem Schlafengehen, zippelt sich an den Augenbrauen, wenn sie nachdenkt und kaut an den Fingernägeln. Darf ich versuchen, sie umzupolen? Wenn es dir nicht gefällt: vor dem Schlafengehen rauchen, damit rennst du bei mir offene Türen ein. Fingernägelkauen ist doch komplett Wurst und wenn du schon weisst was sie tut wenn sie nachdenkt, dann scheint es ja schon was ernstes zu sein. Niemals umpolen. Sie sagt ja auch (noch!) nix dagegen, dass du in der Kneipe rülpst, vorm Fernseher verträumt zwischen deinen Zehen pulst und vor dem ins Bett gehen immer so mit deinem demonstrativen Hüsteln nervst.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Lu ist 37, lebt, liebt, arbeitet und schreibt in Düsseldorf und hütet seit über drei Jahren einen Kahn namens Miagolare, den sie durch sämtliche Gewässer bringt, oder auch umgekehrt. Das versuchen beide noch herauszubekommen. Was ist besser: Hinterher wortlos einschlafen oder noch dankbare Emophrasen loslassen? Weder noch. Postkoitales Schlafen ist phantastisch, und man kann sicherlich noch die ein oder andere Nettigkeit austauschen. Aber dankbar und Sex, das schließt sich für mich aus. Dein todsicherer Anmachspruch? Ginge todsicher in die Hose. Ich denke, man sollte auf Situation und Person einzigartig reagieren, und kein Programm abspulen. Ich habe das Gefühl, er findet mich schon auch gut - aber wie kriege ich es sicher raus? Geschickt fragen. Gelten ellenlange Einträge in meinem Blog über einen ehemaligen Liebhaber schon als Stalking? So etwas mache ich persönlich nicht, weil es Energie ist, die man in eine verflossene Sache steckt. Ich verfüttere meine Energie lieber an die guten Dinge des Gegenwärtigen, statt die Geister der Vergangenheit zu mästen. Bei anderen kommt es rein auf den Inhalt an. Ist der Text reflektiert und ohne Namen und schmierige Details, finde ich es in kleinen Rationen passend, weil es zu persönlich Erlebtem zählen kann, als Facette des Erzählers. Aber wird ein Blog einzig und allein mit solchen Beiträgen gefüttert, und eine andere Person am besten noch bloss gestellt, finde ich das Verhalten krank und ein Blog den falschen Ort. Ich habe diesen sehr netten jungen Mann kennen gelernt und auch schon geküsst. Er will mir aber ums Verrecken nicht seine Privatnummer geben. Soll ich ihn gleich wieder vergessen? Absolut. Ich glaube, ich bin die langweiligste Person in dieser Stadt. Was kann ich tun, um ein aufregender Mensch zu werden, mit dem sich andere gerne treffen und unterhalten? Aufhören, sich selber langweilig zu finden. Man strahlt das aus, was in einem schlummert, und Verbiegen für den Rest der Welt finde ich nicht empfehlenswert, weil es dann nicht das Eigene ist, was man umsetzt, sondern nur die Erwartungen anderer bedient werden. Wie soll man so glücklich werden, wenn das Endziel ein Abziehbild ist ? Mein Freund hat mich mit seiner behämmerten Exfreundin betrogen und es auch gleich am selben Abend gestanden. Vor lauter Wut habe ich seine Plattensammlung aus dem Fenster geworfen, woraufhin er wortlos verschwunden ist. Jetzt, nach vier Wochen Funkstille, tut es mir leid und ich hätte ihn gerne wieder zurück. Was soll ich tun? Zwei Dinge nur … 1/ dein EXfreund scheint mit seiner EXfreundin sehr zufrieden zu sein, und, und das ist das Entscheidende fürs Leben: 2/ man macht keine Plattensammlungen kaputt, genau so wenig, wie man kleine Hamster vergiftet! (Und wer mit seiner Ex Wiederholungstäter wird, den will man doch nicht wirklich zurück, oder?) Sie ist großartig, toll, wunderbar - nur diese eine Sache, die nervt: Sie raucht immer direkt vor dem Schlafengehen, zippelt sich an den Augenbrauen, wenn sie nachdenkt und kaut an den Fingernägeln. Darf ich versuchen, sie umzupolen? Nein. Am Ende heißt es dann nämlich immer: Du bist gar nicht mehr so wie früher. Eine meiner Freundinnen hat sich in meinen Exfreund verliebt. Soll ich ihr sagen, dass er einen wirklich (wirklich!) kleinen Schwanz hat und auch sonst im Bett eine große Enttäuschung ist? Nein. Vielleicht ist sie ja Diejenige, welche ihn gut sein lässt? Sender und Empfänger, das gilt auch im Bett. Vielleicht warst du ja die Bremse? Was sollte in meiner Online-Selbstdarstellung stehen und was sollte ich lieber rauslassen? Das kommt ganz allein darauf an, was der Effekt sein soll.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Felix Schwenzel ist 36 Jahre alt, arbeitet als Web-Entwickler, leidet unter milder Adipositas und kotzt täglich unter der Adresse wirres.net ins Internet. Eine Bekannte meines Freundes hat mir erzählt, dass er einen Fetisch für fette Frauen hat. Das verstört mich außerordentlich. Zum einen war ich noch nie und wollte auch nie Objekt eines Fetischisten sein und außerdem finde ich mich gar nicht so wahnsinnig übergewichtig. Was soll ich jetzt machen? Abnehmen. Darf ich meinen Chef in meine sexuellen Fantasien einbauen oder kann das zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz führen? Don't shit where you eat. Im Ernst. Das führt nicht nur zu Schwierigkeiten, das ist eine Schwierigkeit. Was sollte in meiner Online-Selbstdarstellung stehen und was sollte ich lieber rauslassen? Wenn du nicht anonym bloggst oder online bist, sollten meiner Meinung nach sexuelle Vorlieben, Hautkrankheiten und Figurprobleme unerwähnt bleiben. Wenn du einen Apple-Rechner hast, schreib das und du hast automatisch mehrere hundert Fans. Sonst kannst du alles schreiben, es sollte allerdings witzig und ansatzweise cool sein, nach großer weiter Welt riechen. Vor allem aufrichtig. Blogger lieben Looser und Peinliches, Google und dein zukünftiger Chef weniger. Schwierig, da eine Balance zu finden. Bloggen ist letztendlich eine „Online-Selbstdarstellung“ und kann zu Jobs und Gelegenheiten zum Ficken führen. Sie ist großartig, toll, wunderbar - nur diese eine Sache, die nervt: Sie raucht immer direkt vor dem Schlafengehen, zippelt sich an den Augenbrauen, wenn sie nachdenkt und kaut an den Fingernägeln. Darf ich versuchen, sie umzupolen? Versuch lieber, dich selbst umnzupolen, vor dem Schlafengehen zu rauchen, Knoblauch zu essen und im Bett die Fußnägel zu schneiden. Das ist eindeutig einfacher. Gelten ellenlange Einträge in meinem Blog über einen ehemaligen Liebhaber schon als Stalking? Wenn du seinen kleinen Penis und seine Unfähigkeit länger als 10 Minuten zu ficken erwähnst, nicht. Ich habe diesen sehr netten jungen Mann kennen gelernt und auch schon geküsst. Er will mir aber ums Verrecken nicht seine Privatnummer geben. Soll ich ihn gleich wieder vergessen? Fag ihn nach seiner email- oder Blogadresse. Das klappt immer. Zumindest das mit dem Blog. Ich glaube, ich bin die langweiligste Person in dieser Stadt. Was kann ich tun, um ein aufregender Mensch zu werden, mit dem sich andere gerne treffen und unterhalten? Fang an zu bloggen, warte zwei Jahre und staune über die Welten die sich dann auftun. Zieh nach Berlin. Mein Freund hat mich mit seiner behämmerten Exfreundin betrogen und es auch gleich am selben Abend gestanden. Vor lauter Wut habe ich seine Plattensammlung aus dem Fenster geworfen, woraufhin er wortlos verschwunden ist. Jetzt, nach vier Wochen Funkstille, tut es mir leid und ich hätte ihn gerne wieder zurück. Was soll ich tun? Vergiss den Typ und blogg darüber wie du die Platten aus dem Fenster geschmissen hast. Ein mp3-Freak wird sich melden und sich in dich verlieben. Dein todsicherer Anmachspruch: Sie sind auch ganz schön knuffig. Wichtig ist das „Sie“. Ich habe das Gefühl, er findet mich schon auch gut - aber wie kriege ich es sicher raus? Stehst du auf seiner Blogroll? Hat er öfter als dreimal auf dich gelinkt? Hat er dich zu Bloggertreffen eingeladen und angeboten einen Babysitter zu besorgen? Drohe ihn von deiner Blogroll zu nehmen und guck wie er reagiert.

  • teilen
  • schließen