Sextipps und Liebeskniffe. Heute von Logopädinnen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Hannah, 23, aus München hält nichts vom Labern. Sie ist vielmehr für ein direktes Sprengen der Stimmlippen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hannah. Foto: privat Guckst du oder hörst du zuerst, wenn du eine interessante Person kennen lernst? Erst schaue ich auf die Lippen, ob er die Phoneme, also die Laute, richtig formt, dann höre ich in welcher Sprechstimmlage er spricht und dann kommt es natürlich auch auf den Inhalt an! Du kannst berufeshalber sehr gut mit dem Sprechen umgehen. Wie machst du selber jemanden an? Leider bezieht sich mein Beruf nur auf die Art zu sprechen, nicht auf die Inhalte. Deswegen kann ich dazu nur sagen: Ich atme tief in den Bauch und versuche einen tiefe Tonlage zu produzieren. Was oft auch gut ankommt, ist ein leicht verhauchter Stimmeinsatz; dabei strömt die Luft schon vor dem eigentlichen Sprechen und damit klingt die Stimme luftiger. Was ist für einen Logopäden der absolute Lustkiller? Im Beruf: Ein Patient, der auch beim fünfzehnten Mal nicht kapiert, dass er auch zuhause üben muss. Privat: Ein Mann, der auch beim fünfzehnten Mal nicht kapiert, dass ich jetzt nicht mit seinen Kumpels Fußball gucken will. Wie nehme ich am besten Kontakt zum potentiellen Partner auf, wenn ich einen Sprachfehler habe? Ganz selbstbewusst ansprechen und sich denken: Der Sprachfehler gehört zu mir wie die schiefe Nase zu dem Typen, den ich gerade anmache. Macht mich jemand nervös, verhaspele ich mich oft. Dann bin ich noch nervöser und verhaspele mich noch mehr. Hast du einen Tipp für mich? Erst mal ruhig ein- und ausatmen. Und dann lieb lächeln, das kommt eh besser an als zu viel labern. Früher hatte ich ein Zungenpiercing und habe tatsächlich ein wenig gelispelt. Damals klappte es aber auch irgendwie besser mit den Männern. Lag das etwa am Lispeln? Klar kann man lispeln sexy finden – mir gefällt’s aber nur wenn jemand spanisch spricht. Alle anderen will ich automatisch therapieren. Was lässt sich anhand der Stimme eines Mannes über seinen Charakter sagen? Stimme zu Charakter verhält sich in etwa so wie Nase zu Schwanzlänge.... Wirkt sich eine gute Aussprache auch auf andere orale Fähigkeiten aus? Leider gibt es dazu keine repräsentativen Studien... Frag doch jemanden, dessen Testgruppe ausreichend groß ist (in etwa 120 Personen). Wenn’s erotisch wird, spricht man meist tiefer. Warum? Weil man dann auch mit der Stimme Nähe und Vertrauen vermitteln möchte – und das mit einer schrillen, quiekenden Stimme nicht so richtig funktioniert. Und zuletzt: Was empfiehlst du für die optimale Kommunikation im Bett? Ganz einfach: Einatmen, die Stimmlippen mit leichtem Druck adduzieren, den Verschluss durch die Ausatemluft sprengen und dann sagen, was man will. Auf der nächsten Seite verrät Viktoria ihre Kniffe in Liebesdingen.


Viktoria, 24, lebt in Regensburg, empfiehlt Karaoke und steht im Zweifelsfall auf hübsche Sanitäter

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Viktoria. Foto: privat Guckst du oder hörst du zuerst, wenn du eine interessante Person kennen lernst? Die richtige Kombination machts, aber Hören ist eigentlich wichtiger... Du kannst berufeshalber sehr gut mit dem Sprechen umgehen. Wie machst du jemanden an? Ha, dann geht es auf einmal nicht mehr so gut mit dem Sprechen, da hilft alle Übung nichts! Was ist für einen Logopäden der absolute Lustkiller? Lispeln à la Katja Burkard. Meine persönliche Meinung. Wobei mein Freund zugegebenermaßen auch ein ganz kleines bisschen lispelt - ich bin da also nicht radikal. Wie nehme ich am Besten Kontakt zum potentiellen Partner auf, wenn ich einen Sprachfehler habe? Mit Blicken! Alternativ mit Karaoke, denn beim Singen hört man zum Beispiel das Stottern nicht. Macht mich jemand nervös, verhaspele ich mich oft. Dann bin ich noch nervöser und verhaspele mich noch mehr. Hast du einen Tipp für mich? Ohnmacht vortäuschen. Dann hast du Zeit, noch mal tief durchzuatmen. Und vielleicht kommt ja ein hübscher Sanitäter, der dich wiederbelebt. Früher hatte ich ein Zungenpiercing und habe tatsächlich ein wenig gelispelt. Damals klappte es aber auch irgendwie besser mit den Männern. Lag das etwa am Lispeln? Vielleicht, vor allem wenn du es mit kurzen Röcken kombiniert hast. Was lässt sich anhand der Stimme eines Mannes über seinen Charakter sagen? Zählt Rauchen als Charaktereigenschaft? Nee, Finger weg von Stimmen, bei denen man nicht erkennen kann, ob Männlein oder Weiblein. Obwohl... vielleicht erlebt man da ja eine angenehme Überraschung. Wirkt sich eine gute Aussprache auch auf andere orale Fähigkeiten aus? Oh, da gibt es noch ganz andere Zungenübungen als nur zum Sprechen. Aber Lispeln etwa ist nicht unbedingt ein Signal für gute Zungenmuskulatur. Wenn’s erotisch wird, spricht man meist tiefer. Warum? Eine tiefere Stimme ist ein Anzeichen für Entspannung. Die tiefere Atmung kommt natürlich auch noch dazu. Und zuletzt: Was empfiehlst du für die optimale Kommunikation im Bett? Ausprobieren. Da hat ja doch jeder eigene Vorlieben. In der orofazialen Therapie verwendet man allerdings auch gerne mal Eis.

  • teilen
  • schließen