Du musst strategisch und zielorientiert vorgehen, rät Stefan, 40, Unternehmensberater aus Bonn

Was hast du gelernt oder studiert? Ich bin Diplom-Sozialwissenschaftler.
jetzt-Redaktion

Was hast du gelernt oder studiert? Ich bin Diplom-Sozialwissenschaftler. Wie oder warum hast du dich damals für den Weg entschieden? Ich kannte die Sozialwissenschaften aus der Oberstufe und fand es interessant. Ich dachte, darin meine Stärken und Interessen verbinden zu können. Meine Alternative wäre Autodesign gewesen. Ich hatte nach dem Abi aber noch keine Vorstellung davon, was ich einmal arbeiten möchte. Die hat sich erst mit den Studienschwerpunkten gegen Ende meines Studiums entwickelt. Was machst du heute beruflich? Ich bin Unternehmensberater, Trainer und Coach mit den Schwerpunkten lernendes Unternehmen, Personal- und Organisationsentwicklung und Change Management. Würdest du dich aus heutiger Sicht wieder so entscheiden? Ja. Heute ist es für die Absolventen und Berufseinsteiger aber noch wichtiger, früher berufliche Vorstellungen zu entwickeln. Sie müssen früher strategisch und zielorientiert vorgehen. Welchen Rat würdest du Schülern mitgeben, die 2010 die Schule abschließen? Schauen: Was kann ich gut? (Im Sinne von: Was fällt mir leicht und was mache ich gerne?) Überlegen: Welche Arbeit würde mir Sinn geben? In welchem Umfeld fühle ich mich wohl? Wo komme ich an? Wo möchte ich mich gerne bewegen? Bin ich mehr Spezialist oder Generalist? Versuchen, die eigene Persönlichkeit zu erkennen, dazu Fremd- und Selbstbild abgleichen und das Feedback anderer einholen. Aber nicht auf "Berufsberater" und sogenannte Experten hören, sondern machen, wofür man "brennt", wofür man Leidenschaft hat.

  • teilen
  • schließen