Eine Ausbildung ist eine gute Grundlage, sagt Emma, 27, Flugbegleiterin aus München

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Was hast du gelernt oder studiert? Ich habe eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau gemacht. Wie oder warum hast du dich damals für den Weg entschieden? Ich wollte eine praxisnahe Ausbildung machen, die viel Abwechslung bietet – was sie dann auch war. Was machst du heute beruflich? Per Zufall bin ich auf den Beruf Flugbegleiterin gekommen und nach einer gezielten kurzen Ausbildung arbeite ich inzwischen als Flugbegleiterin bei der Deutschen Lufthansa. Würdest du dich aus heutiger Sicht wieder so entscheiden? Ja, auf jedem Fall! Während meiner Ausbildung habe ich sehr viel gelernt und kann mir auch in Zukunft vorstellen, wieder im Eventbereich zu arbeiten. Aber in meinem jetzigen Beruf als Flugbegleiterin bekomme ich die Chance, viele interessante Orte zu sehen - das möchte ich erstmal nicht wieder aufgeben. Welchen Rat würdest du Schülern mitgeben, die 2010 die Schule abschließen? Eine Ausbildung ist generell nie falsch, manchmal kann man diese ja auch schon nach zwei Jahren abschließen und danach immer noch studieren. Eine Ausbildung ist eine gute Grundlage. Plus: Man kriegt gleich von Anfang an einen Einblick ins Berufsleben.

  • teilen
  • schließen