Jugend von heute und damals im Bildervergleich

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Erschreckende Nachrichten: Zwei Studien über die Jugend von heute waren heute in den Tageszeitungen zu lesen. Die eine besagte: Immer mehr Jugendliche saufen sich ins Koma. Im Vergleich zum Jahr 2000 beträgt die Steigerung 143 Prozent. Schuld daran trage vor allem die Werbung. Die andere stammt vom "Bravo-Sexperten" Dr. Sommer. Auch die enthielt Brisantes: Über 60 Prozent aller Jugendlichen haben schon einmal einen Porno gesehen. Ist die Jugend von heute wirklich so schlimm? Der Bildervergleich weiß mehr

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Schönheitsideale


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Protest damals und heute


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Liebe


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Blöde Hypes


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Hip-Hopper früher und heute


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kaputniks


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Modedrogen


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Großereignisse


Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Frisuren im Wandel der Zeit

Text: maria-freilich - Fotos: dpa, ap, afp, ddp, reuters

  • teilen
  • schließen