Linke und Heiden - Der Kreuzzug im Bildervergleich

CSU-Chef Erwin Huber gegen die Linke aufgerufen. Aber weiß Huber überhaupt, wovon er spricht?
philipp-mattheis
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die Aufwiegler "Wenn es sein muss, dann führen wir einen politischen Kreuzzug gegen die Partei von Oskar Lafontaine", sagt Erwin Huber am Sonntag. Papst Urban II. wiegelte 1095 französische Ritter mit dem Satz "Deus lo vult" - "Gott will es!" auf.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die Ziele Laffe muss weg und Jerusalem erobert werden.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die Feindbilder "Es gibt den Kalten Krieg nicht mehr, das stimmt, aber es gibt genügend Leute, die den Gedanken vom Kommunismus weiterträumen. Gegen diese Verführer werden wir angehen", so Huber weiter.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das Personal Fanatische Gotteskrieger auf beiden Seiten


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die Schlacht Während die Schlacht tobt...


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

An der Heimatfront ... führen ein paar Guerrilleros einen sympathischen, aber letztlich aussichtslosen Kampf.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Kolaborateure Während der gerechte Kampf des Huber in Hessen torpediert wird, litten Kreuzritter unter den Assassinen.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Andere Fronten ... der Kreuzzug ist heute wie früher eine globale Angelegenheit.

Text: philipp-mattheis - Fotos: dpa, ap, afp, ddp, reuters

  • teilen
  • schließen