Das ist: Marion Maréchal-Le Pen, rechte Hoffnungsträgerin

Blondes Haar und scharfe Parolen: Die 25-jährige Enkelin von Jean-Marie könnte und über den Ausgang der Wahlen in Frankreich mitentscheiden.
sina-pousset
Bild: AFP

Das ist...

Marion Maréchal-Le Pen, jüngstes Gesicht des rechtsextremen Front National. Die Jura-Absolventin ist Spross des Le-Pen-Clans. Als Enkelin von Parteigründer Jean-Marie und Nichte der FN-Parteivorsitzenden Marine Maréchal-Le Pen bekam das uneheliche Kind von Yann Le Pen rechte Parolen in die Wiege gelegt. Und wurde damit erfolgreich: Seit 2012 ist sie Abgeordnete der Partei im südfranzösischen Département Vaucluse – und damit die jüngste Abgeordnete in der Geschichte der Republik.

Die kann...

gegen "Islamisierung" und Homo-Ehe hetzen und dabei jugendlich-unschuldig dreinblicken. Die junge Mutter, die nicht nur den Staatsdienst, sondern auch die Geburt ihrer Tochter als ihre “patriotische Pflicht” ansieht, präsentiert sich als traditionsbewusste, moderne Frau. Sie versteckt den Rechtsextremismus unter glattgeföhntem blondem Haar. 

Die Gene von Großvater Jean-Marie scheint Marion dennoch geerbt zu haben. Gegen ihre Phrasen über Immigrationsanteil und Massenarbeitslosigkeit wirken die ihrer Tante Marine wie weichgespült. Marion wettert offen gegen den Islam und verbreitete auf Twitter nach den Charlie-Hebdo-Anschlägen ein 

Video eines Parteikollegen , in dem Frankreich Islamisten den Krieg erklärt. Die Strategie geht auf: Vergangenen November wurde Marion zusätzlich in das Zentralkommitee des FN gewählt. In der Partei engagiert sie sich auf ihre Weise für die Völkerverständigung: Sie ist Teil der Arbeitsgruppe französisch-russische-Freundschaft.

Sie füllt die Lücke, die der alte Le Pen zurückließ: aggressive Ausländerfeindlichkeit.

Die geht...

weiter nach rechts, und zwar voraussichtlich gemeinsam mit Frankreich: Etwa 30 Prozent der Franzosen werden den FN nach Hochrechnungen am ersten Wahltag, dem 22. März, wählen. In der Partei avanciert Marion zur neuen Hoffnungsträgerin. Im Gegensatz zu ihr versuchte sich ihre Tante Marine in der Vergangenheit von Parteivater Le Pens Antisemitismus zu distanzieren. Damit gewann die 1972 gegründete Randpartei in den letzten Jahren zwar verstärkt an Popularität, die Anhängerzahlen vervierfachten sich nach Abtritt des alten Le Pens.

Trotzdem blieb eine Lücke, und die füllt nun Marion, mit aggressiver Ausländerfeindlichkeit. Von der weiblichen Doppelspitze mit Marine dürfte sich die Partei neue Wahlerfolge versprechen: Jenen, denen Tante Marines Deeskalationstaktik seicht vorkommt, bietet Marion neue Hoffnung auf einen starken Ruck Richtung rechts. Und zwar nicht im Gewand des wetternden Großvaters, sondern der jungen, schönen Vorstadtpariserin.

Wir lernen daraus, dass...

der Front National auch in Zukunft nicht von der politischen Bühne Frankreichs verschwinden wird. Mit Marion hat er nun eine Führungsfigur gefunden, die gleichzeitig junge Wähler und alte Rechte anspricht.

Nur Google weiß über sie...

dass der Name ihrer Tochter Olympe ein kleiner Seitenhieb auf Nicolas Sarkozy sein könnte: Zur Geburt seiner Tochter Giulia kritisierte Marion die Wahl des italienischen Namens – ihrer Meinung nach ein Zeichen von mangelndem Patriotismus.

Text: sina-pousset - Bild: AFP

 mehr aus Frankreich: