Der Sonntag mit... July Talk

Kein Tag in der Woche ist so frei wie der Sonntag. Für jetzt.de dokumentieren interessante Menschen diesen Tag in Bildern. Diese Woche: Leah Fay von der Band July Talk.
jetzt-redaktion

Name: Leah Fay
Alter: 90
Geburtsort: Toronto, Kanada
Wohnort: Normalerweise Toronto. Im Moment: Ein Van in Europa. 
So erkläre ich meinen Job meiner Oma: Meine Großeltern sind alle tot. Sollte ich sie dennoch sehen, sage ich, ich mache Kunst mit meinen Freunden, und ich bin sehr, sehr glücklich.
Mein Liebster Wochentag: Auf Tour ist jeder Tag wie ein Samstag, es sei denn, man hat einen Tag frei. Freie Tage sind selten und fühlen sich immer an wie Sonntage. Man kann in diesem Job also eigentlich nur gewinnen: Es ein endloses Wochenende.
Aktuelles Projekt: July Talk (Band) und WIVES (Live-Kunst-Performance-Trio). Am heutigen Sonntag, 8. Juni, spielen wir im Atomic Café in München!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


00.08 Uhr, Bordeaux, Frankreich
Samstag war unser erster freier Tag seitdem wir auf dieser Seite des Ozeans angekommen sind, anderthalb Wochen ist das her. Es ist kurz nach Mitternacht, und Josh, Peter und ich arbeiten an einem neuen Song in der Nähe der größten Kirche, die wir je gesehen haben.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


08.20 Uhr
Noch im Bett, ziehe ich eine Tarot-Karte für den Tag. „Wheel Of Fortune“ sagt eine Veränderung des Schicksals vorher. Uh-oh!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


08.40 Uhr
Vor dem Morgenspaziergang: Kristallwechsel vom Tigerauge zum Amazonenstein.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


09.15 Uhr
Vor der Kirche wird langsam ein Sonntagsmarkt aufgebaut. Später kaufe ich dort Kirschen und Erdbeeren. Ein besonderes Vergnügen, weil die Vegetationszeit in Kanada nur sehr kurz ist (Juli bis August).

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


09.36 Uhr
Ich kaufe ein paar Postkarten, und der Mann im Laden ist ganz aufgeregt, weil ich aus Kanada komme. Stolz zeigt er mir den Pin an seinem Pullover mit der kanadischen Flagge.

http://www.youtube.com/watch?v=nUWmsFKeUb4 July Talk live.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


09.59 Uhr
Ich sitze "sur le terrasse" mit einem Kaffee und meinen Beeren und schreibe die Postkarten für meine Freunde zu Hause. Wir schicken uns immer gegenseitig Karten mit seltsamen Katzen drauf. In der Ferne kann ich noch die Kirchenglocken hören.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


10.45 Uhr
Als ich zurück zum Hotel komme, sind alle wach. Peter zeigt mir das Shirt, das er in der "lavarie" ruiniert hat. Er hat aus Versehen eine Packung Zigaretten in der Tasche gelassen.
Oops!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


11.14 Uhr
Am Nachmittag müssen wir nach Nîmes fahren, und wir haben gerade noch genug Zeit, Videospiele für die Vanfahrt zu kaufen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


11.37 Uhr
Kaffeepause!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


11.50 Uhr
Wir wollen unbedingt die 231 Stufen “de la Tour Pey-Berland” schaffen, aber das muss leider bis zum nächsten Mal warten. Wir müssen schließlich eine Show spielen!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


13:55 Uhr
“En route.” Ich lese Sheila Hetis "How Should A Person Be?" im Van. Ein tolles Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


15:35 Uhr
Danny und Peter träumen auf den Rücksitzen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


19:25 Uhr
Allô Nimes! Wir spielen in einem Club namens "Bada-Bing” vor 15 wunderbaren Menschen. Die Bühne ist ein bisschen klein für uns fünf, also steigen wir ab und zu auf Tische, Stühle und die Bar. Nach der Show muss unsere Tourmanagerin Karen mit Hilfe des Google-Übersetzers mit dem Barbesitzer sprechen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


20.49 Uhr
Ich habe eine Textnachricht von meiner Mom bekommen. Sie schreibt, sie vermisse mein Gesicht und brauche ein Foto. Also bekommt sie das hier.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


23.15 Uhr
Hier sind die sehr müden Ian, Josh und Peter. Heute Nacht schlafen wir zu sechst in einem billigen Hotelzimmer. Vor dem Hotel sind Pferde, und ich schätze, wir werden am nächsten Morgen vom Wiehern geweckt. Vielleicht sogar schon in der Nacht. Schlaft gut, alle zusammen!

  • teilen
  • schließen