Geschüttelt, nicht gerührt: So wird die Woche ab dem 26. Oktober

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Zitat der Woche: „Ihr könnt alle meinen Schwanz lutschen.“ – Diego Maradona Wichtige Termine: Am Montag muss sich der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadžić vor dem UN-Tribunal in Den Haag verantworten. Dem 64-jährigen werden Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord während des Bosnien-Kriegs vorgeworfen. Aberglaube der Woche: Wer jetzt noch keinen Kürbis ausgehöhlt hat, aber auf amerikanischen Kommerz-Schnickschnack steht, sollte sich beeilen – am Samstag ist Halloween. TV-Notiz: Wieso wiederholt ProSieben gefühlt alle „James Bond“-Filme? Guckt doch ohnehin kein Mensch. Popkulturelle Notiz der Woche: Jennifer Anistons 14 Jahre alter Hund Norman leidet unter starken Verdauungproblemen. Trivialwissen der Woche: In Uruguay bekommt angeblich jedes Kind zur Einschulung vom Staat einen Laptop geschenkt. Beim Essen aufgefallen: Semmeln schmecken besser als Schrippen. Entdeckung im Supermarkt: Wieso ist Gorgonzola-Sauce aus dem Glas rot? Unbedingt lassen: Denken, Beziehungsroutine sei okay. Unbedingt machen: Den Partner glücklich. Ohrwurm der Woche: Die Black Eyed Peas mit ihrem neuen Liebeslied „Meet Me Halfway“.

Nummer 1 der Singlecharts: Robbie Williams mit „Bodies“. Kino: Mit der Konzertreihe „This Is It“ wollte Michael Jackson wieder auf den Pop-Olymp. Doch er starb vorher. Sein kreativer Berater Kenny Ortega hat die Proben im Juni mit der Kamera begleitet, den „King of Pop“ interviewt und die Stimmung hinten den Kulissen eingefangen. Für zwei Wochen kommt diese Doku nun ins Kino. Politisches Thema: Beim EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag – der erste unter schwedischer Ratspräsidentschaft – wird die Frage nach dem Lissabon-Vertrag und der Haltung des tschechischen Präsidenten im Mittelpunkt stehen. Außerdem geht es um die Besetzung der Spitzenämter der EU. Hoffentlich bald vorbei: Das Warten auf den Herbsturlaub.

  • teilen
  • schließen