Honduras, Texas, Tokio: So wird die Woche ab dem 23. November

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Zitat der Woche: „Ich gebe es zu: Ich bin fett. Das Fernsehen macht mich optisch drei Kilo schwerer. Und bei einem Fußballspiel nehmen mich bis zu fünf Kameras auf. Überlegt Euch das mal: drei Kilo pro Kamera!“ - Cristiano Ronaldo Wichtige Termine: Am Freitag wird in Nürnberg der Christkindlesmarkt eröffnet. Zwischen Texas und Tokio gilt das Nürnberger Original als Synonym für deutsche Weihnachtsstimmung. TV-Notiz: Wer die Sportschau verpasst, wird vom Aktuellen Sportstudio gerettet. Popkulturelle Notiz der Woche: Das meistverkaufte Lied im iTunes-Substore Nike+ ist Survivors „Eye of the Tiger“. Jahrestag der Woche: Vor 36 Jahren, am 25. November 1973, wurde in der Bundesrepublik ein Auto-Fahrverbot für vier Sonntage verhängt, um Kraftstoff einzusparen. Die Maßnahme war eine Reaktion auf die Anhebung des Ölpreises durch die OPEC-Staaten, die so Druck auf Israel ausüben wollen. Trivialwissen der Woche: In Montana macht sich eine Ehefrau strafbar, wenn sie die Post ihres Mannes öffnet. Ohrwurm der Woche: Imogen Heaps „Hide and Seek“ samplen, einen simplen Beat drunter packen und wumms!: ein Nummer-eins-Hit ist geboren – „Whatcha say“ von Jason Derulo.

Nummer 1 der Singlecharts: „Bodies“ von Robbie Williams. Unbedingt machen: Sport. Unbedingt lassen: Diät. Politisches Thema: Am Sonntag finden in Honduras die Präsidentschaftswahlen statt. Mehr als vier Monate nach dem Militärputsch ist der Plan für eine Regierung der nationalen Einheit und Versöhnung gescheitert. Der gestürzte Präsident Manuel Zelaya forderte seine Anhänger zum Boykott der für den 29. November geplanten Präsidentenwahl auf. Hoffentlich bald vorbei: Beziehungsstreit.

  • teilen
  • schließen