Pesto Rosso aus Seoul oder: So wird die Woche ab dem 8. November

Manchmal ist es besser, Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird.
julia-finger

Wichtige Termine: Eigenartige Möglichkeit, Geld in die Staatskassen zu bekommen: Am Donnerstag versteigert Montenegro Internetadressen mit der offiziellen Landesendung „.me“. Der Kleinstaat geht davon aus, dass die Web-Endung wegen der semantischen Verwandtschaft zum englischen „Ich“ beziehungsweise „Mich“ beliebt sein wird. Außerdem... veröffentlicht George W. Bush am Dienstag seine Memoiren. Die Erinnerungen des ehemaligen US-Präsidenten erscheinen in den USA und Kanada. Die Startauflage beträgt selbstbewusste 1,5 Millionen Exemplare. Popkulturelle Notiz der Woche: Noch mehr skandalöse US-Politik: Sarah Palins Tochter Bristol hat bei den letzten Zwischenwahlen nicht gewählt. Schlimm, schlimm. Welche Alben erscheinen? Für Radiohörer: Rihanna: „Loud“. Für Studenten der Skandinavistik: Silje Nergaard, „If I Could Wrap Up A Kiss“. Für Romantiker: Nouvelle Vague, „Couleurs Sur Paris“. Eigentlich für alle: Mando Diao, „MTV Unplugged: Above And Beyond“. Link der Woche: Paris oder New York? Der Blog Paris vs. NYC hilft bei der Entscheidung.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Olive (rechts, gespielt von Emma Stone) macht sich gut als Schlampe Kino: Olive ist ein sehr nettes, etwas unscheinbares und harmloses High-School-Mädchen. Ihr Mauerblümchen-Dasein endet aprupt, als sie einem Freund auf einer Party dabei hilft, die Unschuld zu verlieren. Das war zwar alles nur gespielt, aber von da an gilt sie ihren Mitschülern als als Schulschlampe vom Dienst. Olive macht aus der Not eine Tugend: Sie lebt ihr neues Image voll aus. „Einfach zu haben“ ist eine erstaunlich gute Teeniekomödie mit der ausgesprochen tollen Emma Stone in der Hauptrolle. Am besten sonntagnachmittags gucken. Entdeckung im Supermarkt: Pesto Rosso ist viel besser als das grüne, klassische Pesto. Trivialwissen der Woche: British Airways wird oft Männerdiskriminierung vorgeworfen, weil männliche Passagiere nicht neben fremden, unbegleiteten Kindern sitzen dürfen. Die Männer müssen den Platz räumen, wenn das zufällig mal der Fall ist. Diese Regel ist ein Kinderschutzprogramm der Airline. Vergleichbare Richtlinien gibt es auch bei Air New Zealand und Qantas. TV-Erkenntnis: Dienstags „X-Factor, donnerstags „Popstars“, samstags „Das Supertalent“ – was zum Teufel...? Jahrestag der Woche: Am Donnerstag vor 22 Jahren gab Bundestagspräsident Philipp Jenninger seinen Rücktritt bekannt. Jenninger hatte mit einer Rede zum 50. Jahrestag der Reichsprogromnach empört. Der CDU-Politiker hatte versucht, richtige Worte für die Begeisterung der Deutschen für Hitler zu finden. Versuch missglückt. Nummer 1 der Singlecharts: Immer noch das wunderbare Lied „Over The Rainbow“ von Israel Bruddah Iz. Politisches Thema: Der G-20-Gipfel in Seoul. Am Donnerstag und Freitag geht es in der südkoreanischen Hauptstadt um eine Reform des weltweiten Währungssystems. Wichtigste Elternsorge: Oh, der Freund meiner Tochter ist ja nur sechs Jahre jünger als ich! Hoffentlich bald vorbei: Heute schwül, morgen kühl – und das im ständigen Wechsel.

Text: julia-finger - Deutsche Welle, Popbitch; Bild: Verleih

  • teilen
  • schließen