Wenn der Vorhang, äh, die Mauer fällt: So wird die Woche ab dem 09. November

Manchmal ist es besser, Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird.
julia-finger

Zitat der Woche: „Eine Uhr muss sehr stilvoll sein und die Persönlichkeit ihres Trägers repräsentieren, denn eigentlich braucht ja niemand mehr eine im Zeitalter des Handys.“ - Cindy Crawford Wichtige Termine: Am Montag finden in Berlin unzählige Veranstaltungen zum 20. Jubiläum des Mauerfalls statt. Als Höhepunkt wird am Abend das „Fest der Freiheit“ mit einem Konzert der Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim auf dem Pariser Platz eröffnet. Zwei Tage später, am Mittwoch, wird in Paris an das Ende des Ersten Weltkriegs erinnert. Für die Franzosen gilt der Erste Weltkrieg als „Grande Guerre“. Im Vergleich mit dem Zweiten Weltkrieg wird die Zeit zwischen 1914 und 1918 als das bedeutendere Ereignis wahrgenommen. TV-Notiz: Achso! Michelle Hunziker spricht kein falsches Deutsch wie Verona Pooth, sondern Schwizerdütsch. Popkulturelle Notiz der Woche: Schauspielerin Debra Messing hat sich bei einem Filmdreh kürzlich keine Freunde gemacht. Der Crew wurde untersagt, Parfüm zu tragen, denn Frau Messing wollte niemanden riechen – bis auf sich selbst. Beim Einkaufen aufgefallen: 46 Euro für eine Leggings? Die spinnen, diese Hipster von American Apparel. Trivialwissen der Woche: Martin Sonneborn, der ehemalige Chefredakteur der „Titanic“, schickte am Vorabend der Wahl zum Austragungsland der Fußballweltmeisterschaft 2006 ein vorgetäuschtes Bestechungsfax an die sieben Mitglieder des Fifa-Entscheidungskomitees, in dem er jenem einen Fresskorb samt Kuckucksuhr und Bier versprach, der für Deutschland stimmen würde. Der neuseeländische Abgeordnete fühlte sich davon so unter Druck gesetzt, dass er sich lieber enthielt und das Ergebnis 12:11 für Deutschland ausfiel. Bei einem Unentschieden hätte Fifa-Präsident Sepp Blatter den Austragungsort entschieden, der bekanntermaßen mit Südafrika liebäugelte. Entdeckung im Supermarkt: Es gibt natürlich schon Adventskalender zu kaufen. Der leckerste mag der von Kinder-Schokolade sein. Ohrwurm der Woche: Da sind sie wieder, die Jungs von der Snow Patrol. Zu „Just Say Yes“ lässt es sich sogar auf der Wiesn schunkeln.

Nummer 1 der Singlecharts: Robbie Williams mit „Bodies“. Politisches Thema: Nachdem auch der tschechische Präsident Vaclav Klaus den EU-Reformvertrag unterzeichnet hat, geht es am Donnerstag endlich an die Umsetzung. Der Ratsvorsitzende Fredrik Reinfeldt hat einen Sondergipfel angekündigt, diplomatische Kreise nennen den 12. November als wahrscheinliches Datum. Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten werden bei dem Treffen über die neuen Spitzenposten der Gemeinschaft beraten. Es gilt, einen EU-Außenminister und einen EU-Ratspräsident zu benennen. Hoffentlich bald vorbei: Die eigene Naivität.

  • teilen
  • schließen