WM-Songs und andere Nervensägen: So wird die Woche ab dem 14. Juni

Manchmal ist es besser, Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird.
julia-finger

Das sagte ein Prominenter: „Wenn ich ein größenwahnsinniger, durchgeknallter Narzisst wäre, der die Welt mit Bildern von sich selbst zukleistern wollen würde, könnte ich einen wesentlich besseren Job haben als meinen.“ – Bildhauer Anthony Gormley Wichtige Termine: Am Samstag feiern Schwule, Lesben und Heteros in Berlin auf dem Christopher Street Day. Am Rande der Party soll in einer Feierstunde an die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen erinnert werden. Außerdem... stehen zum ersten Mal mutmaßliche somalische Piraten vor einem europäischen Gericht. Die Angeklagten sollen Anfang Januar 2009 einen niederländischen Frachter im Golf von Aden angegriffen haben. Das Urteil soll am Mittwoch gesprochen werden. Popkulturelle Notiz der Woche: Will Smiths neunjährige Tochter Willow bringt bald ein Album heraus. Trivialwissen der Woche: Aserbaidschan hat 1,6 Millionen Euro ausgegeben, um am Eurovision Song Contest teilzunehmen. Hat nicht viel gebracht, oder? TV-Erkenntnis: 24 wird völlig unterschätzt. Vermutlich trägt RTL 2 – der Sender, auf dem die Serie in Deutschland erstausgestrahlt wurde – die volle Schuld daran. Tratsch der Woche: Die größte Nervensäge der Musikbranche – also known as James Blunt – ist zurück im Studio, um eine neue CD aufzunehmen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wurde aus dem Gefängnis entlassen: Alistair Kino: Nordirland. Vor 25 Jahren hat Alistair den Bruder von Joe getötet – vor dessen Augen. Nachdem er seine Strafe im Knast abgesessen hat, ist Alistair ein neuer Mensch. Kurz nach seiner Entlassung werden der Ex-Knacki und Joe in eine Talkshow eingeladen, in der sich die Männer mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen sollen. Five Minutes of Heaven mit Liam Neeson in der Hauptrolle wurde auf dem Sundance Film Festival mit dem Regie- und dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. Ohrwurm der Woche: K'Naan ist zwar nicht mehr auf Platz 1 der deutschen Charts, sein Song „Wavin’ Flag“ wird im Radio aber immer noch rauf und runter gespielt. So ist das mit diesen WM-Songs – sie sind nie besonders gut und verankern sich gerade deswegen in unseren Gehörgängen.

Jahrestag der Woche: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde am Montag vor 65 Jahren die Arbeit im Volkswagenwerk wieder aufgenommen. Die Serienproduktion des VW-Käfer begann. Nummer 1 der Singlecharts: Lena Meyer-Landrut, „Satellite“. Politisches Thema: Am Sonntag sind in Polen die Präsidentschaftswahlen. Jaroslaw Kaczynski, Bruder des verunglückten ehemaligen Staatschefs, tritt gegen Bronislaw Komorowski an. Nach den jüngsten Umfragen liegt der bisherige Parlamentspräsident Komorowski mit rund 49 Prozent vor Kaczynski mit etwa 31 Prozent der Stimmen. Hoffentlich bald vorbei: Wetterbeschwerden. Im Winter ist’s den Menschen zu kalt, im Sommer zu warm. Nun ja.

  • teilen
  • schließen