Bekiffte tasmanische Teufel und angezählte Parteichefs

Manchmal ist es besser, die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 4. April.
charlotte-haunhorst

Das sagte ein Prominenter:
"Ich glaube, auch ein tasmanischer Teufel würde neben Anne Hathaway bekifft aussehen" - Schauspieler James Franco bei David Letterman über die Kritik an seinem angeblich blassen Auftritt als Oscar-Moderator.

Satz der Woche auf jetzt.de:
Birkenstock-Träger geben sich den Erlebnissen von Userin ach_ja zufolge nur als Opfer von Clog-Klotz-Schuhtrends zu erkennen: "Cool UND saubequem, so empfand ich sie zunächst.... hat mir einen schicken Bänderriss spendiert. Danach war Schluss mit lustig und es kam (und blieb) der Birki."

Wichtiger Termin: 
Am Sonntag wird in der spanischen Millionenstadt Barcelona über die Unabhängigkeit Kataloniens abgestimmt. Diese Art von Referenden läuft bereits seit 2009, die Ergebnisse sind nicht bindend. Trotzdem sorgte das Votum bereits im Vorfeld für Zündstoff, da es von Ministerpräsident Zapatero als nicht verfassungsgemäß eingestuft wurde. Bisher hatten viele Gemeinden für die Unabhängigkeit Kataloniens gestimmt, allerdings bei zumeist geringer Wahlbeteiligung.

Welche Alben erscheinen?
Da wird der Begriff "Garagenrock" endlich mal wieder ernst genommen: das neue Album der Foo Fighters - Wasting Light wurde komplett in Dave Grohls Garage eingespielt.
Nur weil sie im Studio aufgenommen wurde, sollte dabei die neue Platte der ehemaligen Foo Fighters-Vorband "The Sounds - Something to die for" allerdings nicht weniger beachtet werden.

Was läuft im Kino?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wer bei der Bezeichnung "Box-Film" in Gedenken an Rocky und seine ewigen Treppenläufe sofort auf Durchzug schaltet, könnte hier trotzdem hellhörig werden: David O. Russels diesen Donnerstag anlaufendes Box-Drama "The Fighter" erzählt die Geschichte um den cracksüchtigen, abgehalfterten Ex-Boxer Dicky (Christian Bale, 20 Kilo leichter als sonst und mit falschen Zähnen), der sein Leben ändert um Bruder Micky (Mark Wahlberg) zur Weltmeisterschaft zu führen. Dabei stehen weniger Kinnhaken, sondern die schwierige Beziehung zwischen den beiden Brüdern im Vordergrund. Der Film gewann zwei Oscars.

Trivialwissen der Woche:
Auf Lettisch bedeutet das Wort "Vista" "Hühnchen" oder "alte Jungfer". Als Microsoft in Lettland 2006 sein gleichnamiges Betriebssystem einführen wollte, konnten sich somit viele Einheimische vor Lachen kaum halten.

Jahrestag der Woche:
Am Donnerstag ist Weltgesundheitstag. Dieses Jahr stehen Antibiotika-Resistenzen im Fokus, welche die Behandlung von Infektionskrankheiten erschweren. Insbesondere bei Erkrankungen wie HIV oder Malaria ist es enorm wichtig, dass diese Resistenzen sich nicht weiter ausbreiten, um die Wirksamkeit von Medikamenten auch für die folgenden Generationen erhalten zu können.

Nummer 1 der Singlecharts:
Herzschmerz löst Fleischkleid-Braut wieder ab: Bruno Mars - Grenade

Politisches Thema:
Es brodelt in der FDP. Nachdem die Partei letzte Woche bei den Landtagswahlen herbe Verluste hinnehmen musste und in Rheinland-Pfalz sogar an der 5-Prozent-Hürde scheiterte, gilt Parteichef Westerwelle als angezählt. Diese Debatte gab es schon einmal im Januar, die kommende Woche wird zeigen, inwiefern diesmal Konsequenzen gezogen werden.

Unbedingt tun:
Sich von Muttersprachlern die Bedeutung von Asia-Tattoos übersetzen lassen. "Das bedeutet Sanftmut, hat der Tätowierer gesagt!" - "Nein, eigentlich bedeutet es Schweinefleich süß-sauer!"

Unbedingt lassen:
Im Flugzeug nach der Landung klatschen hat schon in Deutschland einen schlechten Ruf. Im Ausland wird derjenige, der einsam nach der Landung in die Stille aplaudiert, allerdings sogar oft mit einem "du-peinlicher-Tourist-Blick" gestraft. Kann allerdings auch ein guter Aufhänger sein, um mit anderen Fluggästen ins Gespräch zu kommen.

Entdeckung im Supermarkt:
Das ominöse Gluten, dessen nicht-Vorhandensein nun immer öfter groß auf Produkten beworben wird, ist ein Klebereiweiß, das in Getreide vorkommt und in Kontakt mit Wasser beispielsweise Mehl bindet. Die Unverträglichkeit von Gluten wird als Zöliakie bezeichnet, Schätzungen zufolge sind 1% der Bevölkerung von Industrienationen davon betroffen.

Größte Elternsorge:
"Ist meine Tochter in letzter Zeit nur so bockig, um für die Zickenrolle bei Germany's Next Topmodel ausgewählt zu werden?" 

  • teilen
  • schließen