Diese Woche: Tatort Fußball

Kleine Wandertour durch die offizielle Weltfrühlingswoche
petra-baeumer

Montag: Frühling? Am Weltgeschichtentag beginnt die Lieblingsgeschichte schon mal mit „Es war einmal Frühlingsanfang“. Im Wochen-Podcast gibt’s dazu das sonnige Gemüt für die Ohren. Kein Märchen, sondern eine wirklich gute Veranstaltung in Sevilla ist außerdem der zweite Weltkongress der Imame und Rabbiner für den Frieden. Heute geschichtlich relevant noch die Veröffentlichung von Einsteins Relativitätstheorie vor 90 Jahren. Und vor drei Jahren der Beginn des dritten Golfkrieges. Relativ gesehen ist leider kein echtes Ende in Sicht. Dienstag: Dichte Wälder „Tod aus elf Metern“ heißt ein Roman bei der Fußballkrimi-Lesung im Münchner Olympiastadion im Rahmen des Krimifestivals. Der Plot: Kurz vor der WM wird in der Umkleidekabine des FC Bayern eine Leiche entdeckt. Lass das nicht den Beckenbauer hören! Also, schnell Themenwechsel: Welttage sind ja die schönsten Tage der Woche. Deshalb ist Multitaskingfähigkeit angebracht, wenn man sich für den Wald, die Poesie und das Down-Syndrom einsetzt. Da bietet sich an, dass der Internationale Tag gegen Rassendiskriminierung gleich auf eine Woche verlängert wird. Mal ehrlich, sollte man eigentlich alles unbegrenzt verlängern. Mittwoch: Stille Wasser R.W. - Diese Initialen gehören zwei Menschen. Sonst haben Reese Witherspoon und Roger Whittaker aber nichts gemeinsam. Höchstens ihr Geburtsdatum, an dem einer 70 wird, eine 30. Das ganze sogar am Weltwassertag. Aber bitte, bitte lass heute keine Tränen fließen, wenn Deutschland gegen die USA spielt. Glücklicherweise sind ja die Daumen zum Drücken frei und nicht von Joystickknöpfen belegt. Bei der International Computer Game Conference werden nämlich ausnahmsweise nicht Egoshooter gedaddelt, sondern an der FH Köln tauscht man sich über Wirkung und soziale Wirklichkeit von Computerspielen aus. Wer hier eintauchen möchte, ist kostenlos und ohne wunde Finger herzlich eingeladen. Donnerstag: Bergspitzel Genau wie die europäischen Regierungschefs beim Gipfeltreffen in Brüssel musst du dich entscheiden: Entweder reden oder handeln. Die Nominierungen für den deutschen Filmpreis sind im Vergleich zu den heute neu anlaufenden Filmen fast schon wieder Schnee von gestern. In „Das Leben der Anderen“ geht es um die DDR von gestern, diesmal jedoch nicht als quietschbunte Tapetenkomödie, sondern als kritisches Drama über die Methoden der Stasi. Zum zweiten wird in Bremen bei „jazzahead“ über Musik diskutiert. Handeln kannst du dann in Hamburg bei kräftigem Rock von „The Horror The Horror“. Tatkräftig sind die in den nächsten Tagen auch in weiteren Städten zugegen. Freitag: Mittelerde Die europäische Frauen- und Sportkonferenz in Wien beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema „Führung“. Entgegen chauvinistischer Bemerkungen wird es hier definitiv nicht um Sport-BHs gehen. Zu jenem Thema bitte aber den Text von michele-loetzner unter dem jetzt.de Label „Sexkritik“ noch mal nachlesen. Außerdem sollte man sich sportlich vorbereiten. Denn morgen ist der Tolkien Reading Day. An dem Tag, wo der dunkle Herrscher Sauron besiegt ward, soll „Herr der Ringe“ der nächsten Generation, nicht nur Mittelerdes nahe gebracht werden. Samstag: Gutwettermachen Topfit geht’s am Wikipedia-Wandertag, die letzten erworben Preise Huckepack, hoch ins Elbsandsteingebirge. Vorher aber noch den Wetterbericht schauen. Denn Kachelmann ist gut gelaunt, schließlich war kürzlich erst Welttag der Meteorologie. Mies aufgelegt hingegen sind bzw. haben bekannte DJs. Wie die Platte sich erbricht und ein Publikum aus 10-Jährigen revoltiert, zu lesen im jetzt-Pop unter „Mies_aufgelegt“. Außerdem gibt es in Rostock eine Konferenz von G8-Gipfel-Gegnern. Den „Mund-auf-Award“ bekommt allerdings der Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation Mohamed elBaradei für Menschlichkeit, Toleranz und Frieden. Verliehen übrigens von der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. Sonntag: Gipfelkreuz Wenn man Sonntagmorgens in die Grundschule um die Ecke gehen kann, um Kreuzchen zu machen, dann muss Wahlsonntag sein. Kann man wieder Angela Merkel wählen? Nein, dieses Mal sind in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg Landtagswahlen. Und in Hessen Kommunalwahlen. Unabhängig vom Ausgang schon jetzt ein harter Eingriff. Eine Stunde weniger hat der Tag. Nachts um zwei musst du die Uhr vorstellen: Sommerzeit.

  • teilen
  • schließen