EM, Documenta und Thommys Ende

Manchmal ist es besser die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 4. Juni 2012.
charlotte-haunhorst

Sportliches Ereignis: Die nächsten Wochen werden wieder voller überfüllter Marktplätze mit Leinwänden, verschmierter Schminke in euphorischen oder traumatisierten Gesichtern und Bierleichen sein: Die EM in Polen und der Ukraine beginnt. Am Freitag macht Polen gegen Griechenland um 18 Uhr den Auftakt, am Samstag darf dann Deutschland gegen Portugal ran. Übertragen wird das Ganze auch von ARD und ZDF, eine Spielübersicht gibt es hier.

Alternativprogramm: Am Samstag eröffnet in Kassel die dreizehnte Documenta. Deutschlands bekannteste zeitgenössische Kunstausstellung steht dieses Mal unter dem Motto "Collapse and Recovery", eine vorläufige Liste der teilnehmenden Künstler wurde bereits in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht.

Außerdem: Mit dem Juni beginnt auch so richtig die Zeit der Festivals. In München ist dieses Wochenende Streetlife-Festival, auf der Leopoldstraße macht dafür der Verkehr Musik, Buden und Märkten platz. In Hamburg widmet man sich hingegen mehr der Kunst: Noch bis Mitte Juni erhalten Studierende beim Thalia Campus-Festival vergünstigte Theaterkarten, parallel dazu läuft die Hamburg Art Week. Und in Berlin? Locken das internationale Designfestival, die Autorentheatertage, das jüdische Filmfestival...

Welche Alben erscheinen?
1. Ihre frühere Single "Apply some pressure" wurde von einem Magazin als "zerfledderte Bums-Pop-Klassiker voll sexueller Neurose, vorgetragen von einem Sänger, der eine Überdosis Haarpomade intus hat" bezeichnet. Die Hörer scheinen das zu mögen, zumindest gibt es nun das vierte Album: Maximo Park - The National Health
2. Angeblich mag Bundestrainer Jogi Löw ihre Musik - dafür drückt sie Deutschland die Daumen: Amy MacDonald - Life in a beautiful light
3. Usher ist tatsächlich kein Künstler- sondern sein Geburtsname: Usher - Looking 4 myself

Größte WG-Sorge: Wem gehört eigentlich die Jeans in der Regenrinne?

Tag der Woche: Er warb für die amerikanische Steuerbehörde, erhielt 1943 den Oscar für seinen Auftritt in einem Anti-Hitler-Propagandafilm und lebt seit Jahrzehnten in wilder Ehe mit seiner großen Liebe Daisy: Am Samstag wird Donald Duck 78 Jahre alt (zumindest war da sein erster Auftritt im Zeichentrichfilm "Die kluge kleine Henne", wo sich tatsächlich noch alle singend verständigen).
http://www.youtube.com/watch?v=r8D-xAYYdHQ

Endlich vorbei: Halbnackte Frauen mit geschürzten Lippen zur Primetime. Am Samstag ist Topmodel-Finale. Am Mittwoch läuft zudem die letzte Folge von Thomas Gottschalks Vorabendsendung. Die ARD stellt sein zu Beginn als so innovativ gepriesenes Format wegen mieser Quoten ein.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert




Text: charlotte-haunhorst - Bild: ARD/Philipp Hageni

  • teilen
  • schließen