Farbfilm nicht vergessen

Sieben regenbogenbunte TageAFP Auch diese Woche noch doof: Farbig essen.
jenni-roth

Sieben regenbogenbunte Tage

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

AFP Auch diese Woche noch doof: Farbig essen. Zum Beispiel schwarze Tintenfisch-Pasta. Schade, dass Schwarzwurzeln weiß sind. Dafür gibt’s Zartbitterschokolade auf Lakritzlikör: Die Extra-Portion Glückshormone macht fehlende Beilagen wieder wett. Montag: Graue Trauer Zum zehnten Mal jährt sich das Massaker von Srebrenica, bei dem etwa 8000 moslemische Jungen und Männer ermordet wurden. Das Blutbad war das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die UNO glaubt am Weltbe-völkerungstag, dass es in absehbarer Zukunft sieben Milliarden Erdenmenschen geben wird. Derweil hat Papst Benedikt Namenstag und sinniert im Bergurlaub über Sinn und Unsinn von Kondomen. Dienstag: Blaue Wellen Die Inseln von Hawaii heißen in Wirklichkeit „Sandwich Inseln“. Denn so nannte sie ihr Entdecker James Cook, der am 12. Juli 1776 dorthin lossegelte – mit zwei Erfolg versprechenden Schiffsnamen: „Discovery“ und „Resolution“. Mittwoch: Schwarze Löcher Zum ersten Mal seit der Columbia-Katastrophe 2003 macht sich eine NASA-Raumfähre auf den Weg ins All. Ziel des Cook-gleich „Discovery“ genannten Entdeckervehikels ist die Internationale Raumstation ISS. Donnerstag: Orangefarbene Revolution Eine Infoveranstaltung für die „Generation Praktikum“ der LMU München gibt heute Ratschläge, wie man als Praktikant nicht ausgebeutet wird. Kämpferisch geben sich auch 40 nicht-olympische Disziplinen. Mit den World Games in Duisburg startet der Olympiaersatz für Trend- und Fun-Sportarten. Freitag: Silberne Pfeile Mr. Quiz verlost auf jetzt.de im Internet zwei mal zwei Formel-1-Karten für den Großen Preis von Deutschland vom 22. bis 24. Juli auf dem

  • teilen
  • schließen