FIFA und Feist - so wird die Woche ab dem 26. September 2011

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Satz der Woche auf jetzt.de: RAL2008 bringt seine Meinung über Plateau-Schuhe treffend auf den Punkt: "...so klein kann doch niemand sein, um so tief zu sinken..."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Wichtige Termine: Ursprünglich gründete Stefan Raab den Bundesvision Song Contest, weil seine Teilnehmer beim Namenspaten mit dem "Eurovision" vorne immer verloren. Nun hatte er bei beidem seine Finger im Spiel und das äußerst erfolgreich. Am Donnerstag findet in Köln wieder Raabs privater Ableger statt, mit dabei sind u.a. Thees Uhlmann, Bosse und Jupiter Jones. Bei was Raab wohl mehr verdient?

Technische Errungenschaft: Wer am Donnerstag zwar vor der Glotze hängen, aber nicht von Raab berieselt werden möchte, der kann auch dem Spaß an der Konsole fröhnen. Am Donnerstag erscheint nämlich FIFA 12. Es soll Menschen geben, die darauf sehnlicher warten als auf Weihnachten.

Welche Alben erscheinen?
1. Vier Jahre ohne Feist waren zu lange: Feist - Metals
2. Vertreten Baden-Württemberg beim Bundesvision Song Contest: Glasperlenspiel -  Beweg Dich
3. Noch ein Sänger einer bekannten Band auf Solopfaden: Rea Garvey (Reamonn) - Can't stand the silence

Sondertag der Woche: Die öffentliche Diskussion über den Verzicht auf Fleisch verläuft wellenförmig. Ewig hört man nichts, dann erscheint ein neues Buch und die Diskussion läuft wieder mit der Moralkeule. Trotzdem hier ein weiterer Beitrag dazu: am Samstag ist Welt-Vegetariertag. Frohes missionieren!

Politisches Thema: Die Hängepartie um Griechenland geht weiter. Ratingagenturen spekulieren auf eine Staatspleite, potenzielle Kreditgeber entdecken täglich neue Löcher im griechischen Haushalt. Am 3. Oktober wollten die EU-Finanzminister nun frühstens über die Freigabe der nächsten 8 Milliarden Euro für Griechenland entscheiden, ohne mehr Geld droht Griechenland noch im selben Monat die Pleite. Ministerpräsident Papandreou wird deshalb nächste Woche für ein Treffen mit Angela Merkel in Berlin erwartet.

Unnützes Wissen: Die griechische Nationalhymne "Ymnos is tin Eleftherian" verfügt über 158 Strophen. Gesungen werden allerdings aus praktischen Gründen nur die ersten acht.

Nr. 1 der Singlecharts: Marlon Roudette - New Age

Unbedingt tun: Auf langen Fahrten ein Gespräch mit Mitreisenden anfangen. Man erfährt die skurillsten Geschichten dabei.

Unbedingt lassen: In öffentlichen Verkehrsmitteln telefonieren. Nicht nur aufgrund der Lärmbelästigung - es klingt auch einfach äußerst albern, immer wieder "Hallo? Hörst Du mich??" ins Handy zu rufen.

Text: charlotte-haunhorst - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen