Heißes und Kaltes und die Vorweihnachtszeit

dpa Auch diese Woche noch gut: Bratwurst essen.
dirk-vongehlen
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

dpa Auch diese Woche noch gut: Bratwurst essen. Ab sofort wieder auf dem Weihnachtsmarkt. Klingt langweilig, schmeckt aber super. Montag: Heiße Luft Zwei Wochen lang (bis 9.12.) werden im kanadischen Montreal Vertreter aus rund 150 Staaten ergründen, wie die Treibhausgase vom Jahr 2013 an weiter reduziert werden sollen. Die erste UN-Klimakonferenz seit Inkrafttreten des Kyoto-Protokolls wird beim allem gutem Wiillen eins ganz sicher produzieren: Heiße Luft. Hoffentlich bleibt es nicht dabei. Dienstag: Heißer Browser Die finale Version von Firefox 1.5 soll zum Download bereit stehen. Die wichtigste Neuerung der aktuellen Version des Alternativ-Browers beschreibt einer der Entwickler hier: „Bislang musste der Nutzer für ein Update immer das gesamte Installationspaket herunterladen“, sagte Tristan Nitot, President Mozilla Europe. Das sei für den Anwender unpraktisch gewesen und „die Nutzer haben nicht so häufig die Aktualisierungen eingespielt, wie wir uns das gewünscht hätten.“ Jetzt kommen die Updates in Form von Binary-Packages und es werden lediglich die relevanten Veränderungen übermittelt.“ Mittwoch: Heiße Reformen kalt erläutern Angela Merkel wird heute vor dem Bundestag sprechen und ihre erste Regierungserklärung und damit auch Antwort auf die Frage „Was erwartet uns in den nächsten vier Jahren?“ abgeben Donnerstag: Kalter Schauer Jeden ersten Dezember wird Welt-Aidstag begangen. Und jeden ersten Dezember wird vor den Infektionsgefahren gewarnt. Dennoch ist die Immunschwächekrankheit so verbreitet wie noch nie. Weltweit leben über 40 Millionen Menschen mit HIV und Aids. Und allein in diesem Jahr haben sich fast fünf Millionen Menschen infiziert. Freitag: Kaltes Wasser ins Stadion Die weltgrößte Snowboardschanze wird heute im Münchner Olympia-Stadion aufgebaut (siehe Montage oben). Zum Start der Air&Style-Games wird eine Menge Kunstschnee und ordentlich Lärm gemacht. Die Sportfreunde Stiller spielen heute Abend gemeinsam mit Xzibit auf. In Köln wird derweil der Heinrich-Böll-Preis an den Schriftsteller Ralf Rothmann verliehen. Glückwunsch. Samstag: Heiße Streifen In der Berliner Arena in Treptow wird der Europäische Filmpreis verliehen. Mit dabei – zumindest unter den Nominieren – mal wieder Julia Jentsch (hier im Interview mit jetzt.de). Sie kann auf den Preis als beste Schauspielerin für ihre Rolle in dem ebenfalls nominierten Film „Sophie Scholl“ hoffen. Auch Wim Wenders kann sich auf den Preis freuen. Sein Familiendrama „Don’t come knocking“ ist genauso nominiert, wie der gerade in Deutschland gestartete französische Film L’enfant. Sonntag: Kalter Sport, heißer Schnitt München könne man prima mit Stuttgart vergleichen, schmipft der Norddeutsche über den langweiligen Süden. Nicht jedoch an diesem Wochenende: in München gibt es wie gesagt den Air&Style. Und in Stuttgart geht es noch heißer zu, bei der Fachmesse für Friseurbedarf, Kosmetik, Salonmanagement, Mode und Meisterschaft. Titel: Hair&Style. Heute als besondere Attraktion: Der Tag der Jugend.

  • teilen
  • schließen