Irgendwas mit Rache, Plutonium und Stevia

Manchmal ist es besser die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf, was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 27. August 2012.
charlotte-haunhorst

Sportliches Ereignis: Auf die olympischen Spiele folgen seit 1992 stets die Paralympics im gleichen Austragungsort. Somit ist es logisch, dass diesen Mittwoch die paralympischen Spiele in London losgehen, es werden 4200 Sportler aus 165 Nationen erwartet.

Entdeckung im Supermarkt: Stevia als Zuckerersatz. Mittlerweile sogar in Fritzkola. Flockt allerdings eklig im Kaffee.

Kulturelles Highlight: Am Mittwoch beginnen in Venedig die internationalen Filmfestspiele, die neben der Berlinale und Cannes zu den bedeutensten Filmfestivals der Welt gehören. Im Kampf um den "goldenen Löwen" gehen zumindest zwei Filme mit deutscher Beteiligung ins Rennen: "Passion" von Brian De Palma mit Karoline Herfurth und "Paradies: Glaube" von Ulrich Seidl.

Welche Alben erscheinen?
1. Kann man vorab komplett als Stream hören: Two Door Cinema Club - Beacon
2. Schon lustig, dass er sowohl Songs für Yvonne Catterfeld mit Schmalztiteln wie "Du hast mein Herz gebrochen" schreiben kann, als auch Lieder wie "Oh Shit Alder": Eko Fresh - Ek to the roots
3. Sind gefühlt uralt aber tüdeln einem trotzdem ständig im Kopf herum: Matchbox Twenty - North

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Was läuft im Kino?
Ein Film, in dem Sylvester Stallone, Bruce Willis, Jet Li, Arnold Schwarzenegger, Jean-Claude Van Damme, Chuck Norris und Jason Statham mitspielen. Die Handlung? Irgendwas mit Rache und Plutonium. Aber eigentlich auch egal, hauptsache, es knallt und rummst. "The Expendables 2" startet am Donnerstag im Kino.
http://www.youtube.com/watch?v=_u8U7gAPSBI

Triviales Wissen: Bei der Produktion von "The Expendables" wurde angeblich die Fledermaus-Population der bulgarischen Devetashka-Höhle um dreiviertel verringert. Die vielen Explosionen beim Dreh hätten die Tiere verschreckt, behaupteten Umweltschützer.

Unbedingt tun: Regenjacke kaufen. Und so einen bunten Sattelüberzug, damit der Hintern auf dem Rad nicht immer nass wird. Dieses Jahr wirklich.

Unbedingt lassen: Den Haustürschlüssel nachdem man ihn aus dem Geheimversteck im Garten geklaubt hat nicht wieder zurück tun. Immer doof beim nächsten Anfall an Vergesslichkeit.





Text: charlotte-haunhorst - Foto: dapd

  • teilen
  • schließen