Klopperei im Kino und draußen Eier mit Speck

Der jetzt.de-Ausblick auf die Themen der kommenden Woche
charlotte-haunhorst

Das sagte ein Prominenter: "Milch ist was für Babies! Wenn Du älter wirst, musst Du Bier trinken!" Arnold Schwarzenegger in dem Dokumentarfilm "Pumping Iron" von 1977. Der Bodybuilder, Ex-Gouverneur und neuerdings auch Ehebrecher, der diese Woche 64 Jahre alt wird, spielte darin sich selbst.

Wichtige Termine: Am Montag werden auf dem grünen Hügel wieder die Bayreuther Festspiele zu Ehren Richard Wagners eröffnet. Mit dabei sein ist allerdings kaum drin - nur 40 Prozent der Karten gehen in den freien Verkauf, die durchschnittliche Wartezeit auf eine Karte für Normalsterbliche liegt momentan bei 10 Jahren.

Was läuft im Kino? Eine grüne Bruderschaft mit übernatürlichen Kräften die sich gerne prügelt – das klingt ein wenig wie die Fortsetzung von „Hulk“, ist aber „Green Lantern“, der neue Film von Martin Campell. Die Handlung: Schöne Menschen (Ryan Reynolds, Blake Lively) hauen sich mit Bösewichten mit spacigen Namen, die – was auch sonst? - die Weltherrschaft an sich reißen wollen.. Für einen Abend mit Popcorn und viel Peng Peng reicht's zumindest!

Link der Woche: Einfach mal der bösen bösen Welt entfliehen, ist mit dem „Make everything okay“ Button nun möglich. Und wenn's zu kurz anhält – einfach immer wieder drücken. Dann ist der Tag irgendwann auch rum.

Welche Alben erscheinen?
1. Wer hätte gedacht, dass sogar egomane Rapper ein Poesiealbum führen? Samy Deluxe – Schwarzweiß
2. Letztes Jahr ein Ohrwurm mit David Guetta, nun wieder ein Soloalbum: Kelly Rowland – Here I am
3. Hätte man sich mehr an den Heimatort der Sängerin gehalten, würde die Band nun Jennifer Bad Sülze heißen: Jennifer Rostock – Mit Haut und Haar Festivalguide: Wer eine vorliebe für skurille Festivalnamen hat: dieses Wochenende steigt das "Omas Teich" in Ostfriesland, in Viersen (NRW) gibt's "Eier mit Speck" und in St. Leonhard bei München wird das "Kuahgartn Open Air" gefeiert.

Mediale Erkenntnis: Ein gerne genommener Einstieg bei Reportagen über die kürzlich verstorbene Pop-Größe Amy Winehouse waren Anspielungen auf ihr mögliches baldiges Ende. Hoffentlich denken auch Journalisten zukünftig mehr darüber nach, bevor sie so etwas schreiben.

Politisches Thema: Nach den furchtbaren Terroranschlägen in Oslo und auf Utøya wird das Land diese Woche versuchen müssen, in die Normalität zurückzufinden. Gleichzeitig gibt es viele offene Fragen. Was treibt einen Menschen zu einer derart grauenhaften Tat? Sind auch andere Länder bedroht? Vor allem geht es nun aber darum, sich um die Familien der Opfer zu kümmern.

Triviales Wissen: Auch wenn die Frauen-WM mittlerweile vorbei und die Orakel-Krake Paul tot ist: Kraken haben einen Lieblingsarm. Die anderen sieben werden die meiste Zeit schändlich vernachlässigt. Dabei gibt es bei Kraken genauso viele Rechts- wie Linkshänder.

Nr. 1 der Singlecharts: Alexandra Stan - Mr. Saxobeat

Größte Elternsorge: "Wann heiraten sie nun denn endlich?"

Hoffentlich bald vorbei: Facebook-Exhibitionismus bei dem BH-Farben, Drinks, der Stellplatz der Handtasche, Früchte oder ähnliches gepostet werden. Hat nun wirklich jeder mitbekommen und jenes "das ist gegen Brustkrebs"-Argument wirkt echt nicht mehr glaubwürdig.

  • teilen
  • schließen