Mit Kurt Cobain zurück in die Pubertät!

"Drei Eier im Glas", der österreichische Chet Faker und das Soundframe-Festival. So viel Nachbarland war schon lange nicht mehr in der Wochenvorschau! jetzt-Mitarbeiterin Simone Grössing plant ihre Woche.
simone-groessing

Wichtigster Tag der Woche:

Freitag. Da passe ich seit Kurzem immer auf den Spaniel einer alten Dame auf. Und der ist ziemlich süß, auch wenn er mir immer die Hose vollsabbert.

Kulturelles Highlight:

Das sound:frame-Festival – ein Festival der audiovisuellen Kunst, das jedes Jahr in Wien stattfindet. Neben Installationen, Workshops und Vorträgen gibt's da auch Liveperformances zu sehen. Heuer kommt zum Beispiel die große Andreya Triana. Und natürlich sind auch Newcommer wie - ich nenne ihn gerne den "österreichischen Chet Faker" – Wandl mit dabei.

http://youtu.be/li3OzX2Et8k

Politisch interessiert mich:

Weiterhin die Lage der Türkei vor den Parlamentswahlen. Die sind zwar erst in acht Wochen, aber der Widerstand gegen den autoritären Regierungsstil von Präsident Recep Tayyip Erdogan wächst. Und auch die Anschlagsserie reißt nicht ab: In den vergangenen Wochen haben linksextreme Gruppen immer wieder Sicherheitskräfte angegriffen, erst am Dienstag ist bei einer Geiselnahme in Istanbul ein türkischer Staatsanwalt getötet worden. Es ist wahrscheinlich, dass Erdogan und die AKP letztendlich von den Anschlägen profitieren werden, denn so kann er noch mehr repressive Maßnahmen rechtfertigen.

Soundtrack:

Das neue Shlohmo Album kommt diese Woche raus. Wer ihn nicht kennt: Ein Wahnsinnsproduzent aus LA, der ziemlich entspannte Beats macht. Aber seit es das Internet gibt, sind Releasetermine sowieso egal geworden. Natürlich kann man es schon seit Wochen hier online streamen:

http://youtu.be/tv8Se8xSMiw

Und dann werd ich diese Woche mal wieder Nirvana hören und "Come as you are" gröhlen. Wieso erfahrt ihr weiter unten.


Wochenlektüre:

Vor ein paar Wochen ist Doris Knechts zweiter Roman „Wald“ erschienen. In Deutschland kennt man sie wahrscheinlich nicht: Knecht ist eine große österreichische Kolumnistin. Richtig fies kann die schreiben, aber dabei ist sie immer stilvoll und sehr schlau. In ihrem Buch geht's um Aussteigerdasein, Existenzkrisen und Landleben. Alles ansprechend irgendwie. Ich werde wohl alt.

Ansonsten habe ich letztens dieses Blog entdeckt. Da schreibt eine junge Rollstuhlfahrerin sehr beeindruckend über ihr Leben in Berlin.

Kinogang:

Diesmal ausnahmsweise leicht zu beantworten: Natürlich die Kurt Cobain-Doku "Montage of Heck". Ich liebe Musikdokus und mit zwölf trug auch ich einen Nietengürtel und hörte Nirvana hoch und runter. Zurück in die Pubertät juhu!

http://youtu.be/_IBWbpJdRMQ

Für die, die lieber etwas Aufheiterndes sehen wollen und auf schrulligen Humor stehen: Diese Woche kommt auch der Film von Heinz Strunk und dem Kabarettisten-Duo Stermann und Grissemann raus. Er heißt „Drei Eier im Glas“ und der Trailer wirkt schon einmal ziemlich schräg.

http://youtu.be/SaRY2_7wmqc

Geht gut diese Woche:

Wenn wir schon bei "Eiern im Glas" sind: Sich noch immer hauptsächlich von Ostereiern ernähren.

Geht gar nicht:

Gespräche über den Cholesterinspiegel und Aprilwetter.

Und sonst so: 

Übertreib nicht deine Rolle!

  • teilen
  • schließen