Pflichten erfüllen - beim Wiesnauftakt und im Wahllokal

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche

Ganz zweifelsohne: Der Samstag. Da heißts früh aufstehen und ab auf die Wiesn. Sehr passend, dass eine meiner besten Freundinnen ganz pünktlich zum diesjährigen Wiesnauftakt auch noch Geburtstag feiert. In diesem Sinne: Ja zum Mainstream-Event der Superlative, Dirndl aus dem Schrank geholt und ab zum Zug um kurz vor sechs, damit man dieses Jahr auch ohne Probleme ins Zelt reinkommt und anstoßen kann, sobald es wieder heißt: „O zapft is“.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Politisch interessiert mich...  natürlich, wie die Bundestagswahl ausgeht. Wird Merkel wirklich die Nase vorne behalten und werden die Ergebnisse der Grünen eventuell doch besser aussehen, als die üblen Vorhersagen vermuten lassen? Ich bin gespannt und werde mich, egal wie der Wiesnvortag endet, auf jeden Fall ganz pflichtbewusst auf den Weg zum Wählen machen.

Kinogang?  Wenn ich mich diese Woche entscheiden müsste, würde meine Wahl wohl auf die französische Tragikomödie „Die schönen Tage“ oder auf die coolere Alternative namens „Lose your head“ fallen. Ein Streifen, in dem Menschen aus der ganzen Welt im Berliner Nachtleben aufeinander treffen und ein junger Mann auf mysteriöse Weise in der Hauptstadt verschwindet. Der dritte Film und wird sogar als Anwärter auf die Oscars gehandelt. Wer auf der Suche nach schwerem Stoff ist, scheint mir hier richtig beraten.

Welche Wochenlektüre?

Seit einigen Tagen begleitet mich der Kriminalroman "Manuskript mit Todesfolge" von Jean-Jacques Fiechter auf meinem Weg in die Redaktion. Und sofern mir der Sinn beim S-Bahn fahren nach Lesen steht, bietet diese Lektüre echt gute (wenn auch bitterböse) Unterhaltung. Der Stil des Autors und die Hauptfigur sind mir nicht immer sympathisch, wie ich zugeben muss, aber die Geschichte einer perfide geplanten Racheaktion, ihrer Ursachen und Konsequenzen, das alles macht neugierig auf mehr. Außerdem ist das Buch schön leicht und passt problemlos in fast (jede) Handtasche.

Werde ich auf jeden Fall tun An einem verregneten Tag nach Feierabend das Müller´sche Volksbad erkunden. Das habe ich mir jetzt schon so oft vorgenommen aber in drei Jahren München immer noch nicht geschafft.

 

Keine Chance diese Woche... haben Winterjacken zum Dirndl. Dann lieber frieren...

 

Soundtrack der Woche? Ich persönlich bin im Moment in einer eher rockigen Phase hängen geblieben und höre die meiste Zeit über amerikanische Bands wie Dishwalla oder Poets and Pornstars. Außerdem, ganz zeitlos und immer zu empfehlen: Der Soundtrack von "Into the Wild". Aber genug mit dem alten Zeugs. In dieser Woche werden schließlich auch neue Alben die Verkaufsregale füllen. Auf jeden Fall reinhören will ich bei "Mechanical Bull", dem neuen Album der Kings of Leon. Und auch dem schwedischen Pop-Duo Icona Pop geb ich mal ne Chance, da ich bisher ohnehin nur einen Song von ihnen kenne. Mal sehn ob es sich lohnt, das ändern zu wollen...

 

Wenn ich irgendwo anders sein könnte... dann am liebsten irgendwo im Süden. Ein letztes Mal Sonne tanken und morgens keine Handschuhe mehr beim Fahhrad fahren tragen zu müssen - das wär echt ein Traum, bevor der Winter so richtig Einzug hält. 

  • teilen
  • schließen