So wird die KW 23

Wo sollte man diese Woche unbedingt hingehen? Welchen Film sehen und was auf keinen Fall verpassen? jetzt-Mitarbeiterin Kathrin Hollmer plant ihre Woche.
kathrin-hollmer

Wichtigster Tag der Woche: Bestimmt Pfingsten beziehungsweise das lange Wochenende drumherum.

Auch wichtig: der Dienstag. Da gehe ich zu einem Vortrag mit Diskussion über Netzfeminismus, den die Frauenstudien München veranstalten. Ich glaube, das wird gut.

Kulturelles Highlight: In der Pinakothek der Moderne in München kann man ab Dienstag Kuratoren beim Inventarisieren der Sammlung Höhne zusehen. Günter Höhne arbeitete als Journalist in der ehemaligen DDR, die Sammlung besteht aus 3.000 bis 4.000 Objekten und Entwürfen ostdeutscher Designer. DDR-Schätze finde ich immer spannend, und Kuratoren beim Inventarisieren zuzusehen, stelle ich mir schön vor.

Politisch interessiert mich: ob den deutschen Politikern vielleicht am Donnerstag beim ersten Jahrestag bewusst wird, wie lange der NSA-Skandal schon bekannt ist. Passiert ist ja seitdem nichts.

Wochenlektüre: Passend zum vorhergehenden Punkt werde ich mit „Die globale Überwachung“ (Untertitel: Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen) von Glenn Greenwald anfangen. Der Journalist veröffentlichte vor einem Jahr die ersten NSA-Dokumente und hat viel Zeit mit Edward Snowden verbracht.

Und noch ein bisschen Eigenwerbung: Am Freitag erscheint die elfte Ausgabe desCUT-Magazins und da ist auch was von mir drin. Ich bin gespannt, wie das gedruckt aussieht und freue mich darauf, den Rest zu lesen.

Kinogang? 

Am Donnerstag läuft "Brick Mansions" an, der letzte Film, den Paul Walker zu Ende gedreht hat. Der Schauspieler ist noch im siebten Teil von "The Fast And The Furious" zu sehen, der 2015 startet, das Ende dieser Dreharbeiten hat er allerdings nicht mehr erlebt. Er starb im Dezember 2013 bei einem Autounfall, seine Brüder haben ihn dann bei den restlichen Dreharbeiten gedoubelt. In "Brick Mansions" geht es übrigens um Gangsterzeug in Detroit. Und es wird viel geschossen. Ist aber vielleicht nicht so wichtig.

Und, das fällt nicht unter "Kino", aber unter "Anschauen": Ich glaube, ich muss es doch mal mit "Sherlock" versuchen.

 

Soundtrack zur Woche: The National spielen am Montag in München. Einige jetzt-Redaktionsmitglieder sind große Fans. Eine gute Gelegenheit, mal reinzuhören. Also von der Ferne erst mal.

Und ich habe recherchiert – damit bei mir auch mal eine aktuelle Album-Ankündigung unter diesem Punkt auftaucht –, dass Cros (seltsam, dieser Genitiv) Album "Melodie" am Freitag erscheint. Ich hatte einen kleinen Ohrwurm, als ich vor ein paar Tagen die erste Single daraus, "Traum", im Radio gehört habe. Ist zum Glück wieder vorbei.

 

Geht gut: Recherchehalber (und für die jetzt-Sommer-Challenge) Eis essen. Und Erdbeeren pflüken.

 

Geht gar nicht: Ohrenschmerzen beim Radfahren. Ja, ich weiß, Jammern übers Wetter ist daneben. Aber jetzt ist Juni, verdammt!

  • teilen
  • schließen